Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
23. März 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13

Meldung

Save the Date: 3. Internationales Symposium Kulturvermittlung

Das Netzwerk Kulturvermittlung der Niederösterreichischen Kulturwirtschaft veranstaltet in Kooperation mit dem Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 27. und 28. Januar 2017 im Festspielhaus St. Pölten ein Symposium zu den Themenbereichen Audience Development, Community Building und gesellschaftliche Verantwortung von Kulturvermittlung. Die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Kulturpraxis zielt dabei auf eine vielfältige praktische Anwendbarkeit der Tagungsergebnisse. [weiterlesen]
22.08.2016, Eva Göbel

Konferenzbericht

Wunsch oder Wirklichkeit – Fördert Kultur Integration?

„Soziokultur gestaltet Integration“ lautete der Titel eines Fachtags, den der Landeverband Soziokultur Sachsen am 31. Mai 2016 in Dresden veranstaltete. Ziel war es, den MitarbeiterInnen in soziokulturellen Einrichtungen praktische Hilfestellungen an die Hand zu geben, um Begegnungen zwischen MigrantInnen und Flüchtlingen und der Zivilgesellschaft zu fördern und so zu einer besseren Integration beizutragen. [weiterlesen]
15.08.2016, Eva Göbel

Hintergrundbericht

Pay-What-You-Want als Teil der Ausstellungsdramaturgie

In der Ausstellung «GELD. Jenseits von Gut und Böse» im Zeughaus Lenzburg bezahlen die Besucherinnen und Besucher beim Austritt so viel, wie sie möchten. Nutzen sie die finanzielle Freiheit zu ihrem Vorteil oder hat sich der Mut der Ausstellungsmacher ausgezahlt? Kurz vor Ende der Ausstellung hat das Stapferhaus die Daten ausgewertet. [weiterlesen]
11.08.2016, Thorsten Hainke, Detlev Vögeli

Kommentar

Künstlerische Qualität und längerfristige Beteiligung? Neue Wege in der Kulturarbeit mit Geflüchteten

Kunst benötigt eine Idee von Qualität. Viele geflüchtete Künstler werden derzeit gemeinsam mit Laien auf Bühnen gestellt, ohne dass es immer einen ausreichenden Wissenstransfer zwischen Ideen, Rollenerwartungen und sinnvollen Beteiligungsformen geben würde. Der vorliegende Beitrag analysiert das Problem und stellt Ansätze vor, wie es anders gehen kann. [weiterlesen]
01.08.2016, Gernot Wolfram und Mafalda Sandrini

Meldung

CfP: Kunstmarkt und Politik. Staatliche Kontrolle und Handel in globaler Perspektive

Brexitfolgen, Kunstplünderungen, Kulturgutschutzgesetze – Politik und Kunsthandel sind auf vielfältige Art und Weise miteinander verzahnt. Im fünften internationalen Workshop des Forums Kunst und Markt an der TU Berlin wird in einer historischen Langzeitperspektive nach diesem „Eingreifen“ der Politik in das Kunsthandelsgeschehen gefragt. Einsendeschluss ist der 7. September. [weiterlesen]
29.07.2016, Kristin Oswald
4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13