Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
29. Juli 2015

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

KM Treff

57. KM Treff: Coding Da Vinci

Geteilte Daten sind doppeltes Glück. Mit diesem Motto könnte man den Kultur-Hackathon „Coding Da Vinci“ beschreiben. Das Projekt setzte die Idee um, digitale Daten von Kultureinrichtungen nutzbar zu machen und bringt dafür die Häuser mit EntwicklerInnen und DesignerInnen zusammen. Beim Treffpunkt Kulturmanagement stellen die Organisatorinnen Helene Hahn und Anja Müller die Idee von Coding Da Vinci und die entstandenen Projekte vor, zeigen auf, welche Potenziale dies für Kulturinstitutionen mit sich bringt und wie diese teilnehmen können. [weiterlesen]
28.07.2015, Kristin Oswald

Hintergrundbericht

Provinzkultur Teil I: Wie viel Politik braucht Kulturplanung?

In unserer Reihe "Provinzkultur" rücken wir aktuelle Problemfelder und Maßnahmen der Kulturentwicklung im ländlichen Raum in den Fokus. Denn abseits der Metropolen tritt der strukturelle Wandel unserer Gesellschaft zu Tage, der in absehbarer Zeit auch die Städte erreichen wird. Der erste Beitrag unserer Reihe stellt das Pilotprojekt "Kultur in Westfalen" vor. [weiterlesen]
27.07.2015, Daniel Deppe

KM Kolloquium

Strategisches Denken unternehmerisches Handeln. Der MAS Arts Management an der ZHAW

Kulturmanagement ist heute aus dem Kulturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Die Professionalisierung der Kultur- und Kreativwirtschaft spiegelt die zunehmenden Ansprüche an kulturelle Einrichtungen wider. Als Teil der „creative community“ befindet es sich an der Schnittstelle zwischen Kultur, Politik, Medien und Wirtschaft. Auch in der Schweiz hat sich Kulturmanagement als Berufsbezeichnung etabliert. Im Unterschied zu Deutschland und Österreich existieren hier jedoch keine grundständigen Kulturmanagementausbildungen auf Bachelor- oder konsekutiver Masterstufe, sodass das Fach nur als Zusatzqualifikation im Rahmen von berufsbegleitenden Weiterbbildungsangeboten studiert werden kann. Im März 2000 wurde an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften der erste Kulturmanagementstudiengang an einer Schweizer Hochschule eingeführt. [weiterlesen]
24.07.2015, Leticia Labaronne, Bruno Seger

Konferenzbericht

"Mehr Dialog wagen!" Der 8. Kulturpolitische Bundeskongress zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Kulturpolitik soll alles: den demografischen Wandel bewältigen, Integration fördern, kulturelle Vielfalt abbilden und Bildung für jeden ermöglichen, Kulturgüter schützen und Kulturbetriebe ins digitale Zeitalter führen. Aber kann sie das? Der 8. Kulturpolitische Bundeskongress zeigte, dass die Kulturpolitik von diesem Leistungsanspruch überfordert ist. Es lohnt sich, darüber nachzudenken und zu diskutieren, was ihre Aufgaben und Zielsetzungen eigentlich sind. [weiterlesen]
22.07.2015, Eva Göbel

Bücher

Buchrezension: Management in der Musikwirtschaft

Der Musikmarkt ist ein Geschäftsfeld, das sich – vor allem im letzten Jahrzehnt – stark verändert hat und dessen Eigenarten Manager genau kennen müssen, um erfolgreich zu sein. Für den deutschsprachigen Markt wurde deshalb vom Autorenduo Josef Limper und Martin Lücke 2013 eine Publikation veröffentlicht, die von ihrer Aktualität bis heute nichts eingebüßt hat, da die beiden Autoren Experten auf dem Gebiet der Kreativwirtschaft sind und mit diesem Band – vor allem aufgrund des Einbezugs von Fallbeispielen aus der Praxis – einen wichtigen Beitrag zu diesem Forschungsfeld geliefert haben. [weiterlesen]
20.07.2015, André Rottgeri
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10