Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
25. September 2016

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

KM Magazin

KM Magazin Nr. 114: „Veränderung“

Bei Veränderungen im Kulturbetrieb können die Emotionen schon mal hoch kochen. Die aktuellen Berliner Debatten um Chris Dercon und Sasha Waltz waren denn auch der Anlass, diese Ausgabe des KM Magazins dem Thema „Veränderung“ zu widmen. Es fragt, warum hiesige Kultureinrichtungen mitunter so veränderungsresistent sind, und zeigt, wie man mit Wandel konstruktiv umgehen und ihn als ständigen Begleiter verstehen kann. [weiterlesen]
21.09.2016, Kristin Oswald

Vorschau

Tagung des Network of European Museum Organisations in Karlsruhe zum (Geld-)Wert von Museen

Die diesjährige Tagung des europäischen Museumsdachverbandes NEMO findet vom 10. bis 12. November zum ersten Mal nach über 10 Jahren wieder in Deutschland statt. Für hiesige Museen bietet sich damit die Möglichkeit, sich über internationale Best-Practices und innovative Ansätze zum Thema „Money Matters: The Economic Value of Museums“ zu informieren. [weiterlesen]
19.09.2016, Kristin Oswald

Interview

Um die richtigen Preise festzulegen, braucht es mehr als Bauchgefühl

Zu oft gehen Kultureinrichtungen bei der Preisfestlegung von sich aus, anstatt sich mit der tatsächlichen Zahlungsbereitschaft der Besucher auseinander zu setzen. Mit dem Preispsychologen Dr. Florian Bauer sprachen wir darüber, welche Aspekte bei der Preisgestaltung wirklich eine Rolle spielen. [weiterlesen]
16.09.2016, Florian Bauer

Bücher

Buchrezension: Der Rhythmus der Innovation. Was Manager und Unternehmen von Jazzern und anderen Künstlern lernen können

Projektmanagement-Tools und -Ansätze erleben eine Blüte im Kulturmanagement. Dies verwundert nicht, basiert doch die Arbeit im Kulturbetrieb immer seltener auf langfristiger Planbarkeit. Doch selbst im agilsten Projektmanagement bleiben Freiräume für Kreativität und Spontanität oft auf der Strecke, obwohl sie unverzichtbar für innovative künstlerische Ansätze sind. Bei diesem Widerspruch setzt das Buch „Der Rhythmus der Innovation“ von Roland Geschwill an und zeigt, wie „große Tanker“ und kurzfristige Projekte inspirierende Freiheit und gute Planung vereinbaren können. [weiterlesen]
14.09.2016, Martin Lücke

Hintergrundbericht

Wie funktioniert eigentlich die Künstlersozialkasse?

Für viele selbstständige KünstlerInnen und PublizistInnen leistet die Künstlersozialversicherung einen unverzichtbaren Beitrag zur Existenzsicherung. Unternehmen hingegen ist sie oftmals nur ein Dorn im Auge. Vor kurzem kritisierten Unternehmensverbände erneut das Modell, das ihrer Ansicht nach Bürokratie und hohe Kosten verursache. Dabei sinkt der Abgabesatz für Unternehmen bereits 2017 von 5,2 auf 4,8 Prozent. [weiterlesen]
08.09.2016, Andri Jürgensen
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10