Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
3. September 2015

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Vorschau

KulturInvest-Kongress 2015 zur Kulturfinanzierung

Bereits zum siebten Mal veranstaltet die Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring am 29. und 30. Oktober 2015 den KulturInvest-Kongress, den Branchentreff für Kulturanbieter und Kulturinvestoren. Der Kongress dient dem Wissenstransfer als auch dem Netzwerken zwischen, KulturmanagerInnen, KünstlerInnen sowie VertreterInnen von Kulturbetrieben und Wirtschaft. Die Verleihung der Kulturmarken-Awards führt zudem internationale Best-Practice-Beispiele vor Augen. [weiterlesen]
02.09.2015, Eva Göbel

Interview

Arbeitskulturen Teil I: Jobsharing in der Kultur. Der Weg zur eierlegenden Wollmilchsau?

Früher fand Individualisierung und Selbstbestimmung nach Feierabend statt, in der Freizeit oder beim Konsum. Heute ist der Job größte Komponente der Selbstverwirklichung – das ruft individualisierte und flexible Arbeitsmodelle auf den Plan. In unserer Reihe „Arbeitskulturen“ stellen wir Ideen und Lösungsansätze zu der Frage vor: „Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?“ KMN sprach mit Jana Tepe über das Arbeitsmodell Jobsharing. Gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Anna Kaiser gründete sie 2013 die Jobsharing-Plattform Tandemploy. [weiterlesen]
31.08.2015, Eva Göbel

KM Kolloquium

„Ein Gesamtkunstwerk“: Der Masterstudiengang „Kultur + Management“ an der Dresden International University (DIU)

Die Dresden International University (DIU) wurde 2003 mit dem Ziel gegründet, lebenslanges Lernen auf akademisch hohem Niveau mit Praxisbezug zu ermöglichen. Aktuell studieren mehr als 2.800 Teilnehmer in einem der 29 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Studierenden stammen weltweit aus mehr als 30 Nationen. [weiterlesen]
28.08.2015, Tanja Matthes, Anja Vogler

Porträt

Museum&Location: Das etwas andere Konzept zur Kulturförderung

Die private Museum&Location GmbH in Berlin organisiert exklusiv Veranstaltungen im historisch-musealen Rahmen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Dabei verfügt sie als Public Private Partnership-Konzept überfachliche Expertise zu den Bedürfnissen ihrer Kunden und zu jenen der Stiftung und unterstützt mit privatwirtschaftlichem Engagement finanziell die staatlichen Ausstellungsetats: ein einmaliges und wirkungsvolles Konzept für Kultureinrichtungen in Deutschland. [weiterlesen]
26.08.2015, Ulrike Kessenich

Hintergrundbericht

Künstlerische Intervention auf dem Land. Das Projekt Matchbox

Das Landleben hat schon seine Vorzüge. Das bemerken auch immer mehr Kulturschaffende, die es in den ländlichen Raum zieht, um dort ihre Projekte zu verwirklichen. Was bietet die Provinz Kreativen, was sie in der Großstadt vergebens suchen? Das Projekt Matchbox des Kulturbüros Rhein-Neckar zeigt die kulturelle Vielfalt und Entwicklungsmöglichkeiten in der Region. [weiterlesen]
24.08.2015, Eva Göbel
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10