Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
27. Februar 2015

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Interview

Das Projekt #WiGaOpenAir: vom Offline-Event zum Smartplace

Am Beispiel der Varieté-Show ALL NIGHT LONG wird am 13. September 2014 in der Berliner Wuhlheide ein Pilotprojekt entwickelt: Erstmalig wird eine Kulturveranstaltung zu einem Smartplace erweitert – mithilfe von digitalen Übertragungs- und Infotainment-App-Technologien. Daran sind Experten der Bereiche Technik, Marketing, Storytelling und Monitoring beteiligt. Leonie Krutzinna sprach im Vorfeld mit ihnen über das Projektmanagement und die Zusammenarbeit. Im Fokus heute: die Veranstalter und Versuchskaninchen vom Wintergarten Varieté. [weiterlesen]
04.09.2014, Leonie Krutzinna

Vorschau

Vorschau: Der KulturInvest-Kongress 2014

Vom 30. bis 31. Oktober 2014 findet in den Verlagsräumen des Tagesspiegels in Berlin der diesjährige Kulturinvest-Kongress statt – Branchentreff für Akteure aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien. In neun Themenbereichen zeigen über 100 Referenten aktuelle Trends und Entwicklungsmöglichkeiten auf und reflektieren Perspektiven des Zusammenwirkens in Europa. [weiterlesen]
02.09.2014, Kristin Oswald

KM Kolloquium

Kritische Agenten für die Kulturproduktion der Zukunft. Communication and Cultural Management an der Zeppelin Universität Friedrichshafen

Ein Beitrag von Claudia Steigerwald, Koordinatorin am Forschungscluster „Kulturproduktion der nächsten Gesellschaft“, Promovendin am Lehrstuhl für Kulturbetriebslehre & Kunstforschung [weiterlesen]
01.09.2014, Claudia Steigerwald

Hintergrundbericht

Smartplaces. Digitale Technik, schlaue Orte, informierte Besucher

Die Digitalisierung schreitet rasant voran, neue Trends sprießen überall. Welche davon dauerhaft und zukunftsträchtig sind, lässt sich selbst für Experten nicht immer vorhersagen. Orte zu „smartifien“ – also mit Übertragungstechnologien, Sensorik und aufbereiteten Information auszustatten – ist jedoch eine Strömung, die sicher nicht mehr aufzuhalten ist. Grund dafür sind ihre Vielseitigkeit und die durchdachte Kombination von gesellschaftlichen Tendenzen, Technik und Benutzerwünschen. Damit sind Smartplaces auch ein Thema für Kulturbetriebe und –veranstaltungen. Ihre Voraussetzungen, Möglichkeiten und innovative Beispiele stellen wir im Folgenden vor. [weiterlesen]
29.08.2014, Kristin Oswald

Interview

Kunst oder Kommunikationstechnik?

Improtheater ist ein kurzweiliges Unterhaltungsevent – und kann doch so viel mehr. Durch Publikumspartizipation werden Spontaneität und Schlagfertigkeit der Schauspieler trainiert und Techniken des Storytelling erprobt. Was Manager, Lehrer und Führungskräfte vom Improtheater lernen können, erfragte Kulturmanagement Network bei Nadine Antler. Das Interview führten Leonie Krutzinna und Johanna Karch. [weiterlesen]
27.08.2014, Leonie Krutzinna, Johanna Karch
9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18