Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
23. Februar 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Anzeige

Innovationen und Expertenwissen rund um Museen und Ausstellungen auf der MUTEC 2016

Der technologische Fortschritt ist eines der zentralen Themen auf der Internationalen Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik MUTEC, die vom 10. bis 12. November gemeinsam mit der europäischen Leitmesse denkmal in Leipzig stattfindet. Sie thematisiert dessen Herausforderungen und neue Möglichkeiten für Kultureinrichtungen. Dabei geben sowohl die Ausstellung als auch das Fachprogramm Antworten auf die Frage, wie man Museen und Ausstellungen innovativ und zukunftsweisend gestalten kann. [weiterlesen]
08.09.2016, Felix Wisotzki

Vorschau

Mit Blick in die Zukunft: Der KulturInvest-Kongress 2016

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH am 3. und 4. November 2016 den KulturInvest-Kongress, den Branchentreff für Kulturanbieter und Kulturinvestoren. Der Kongress dient dem Wissenstransfer und Netzwerken zwischen KulturmanagerInnen, KünstlerInnen, Kulturpolitik und Wirtschaft. [weiterlesen]
07.09.2016, Eva Göbel

Vorschau

Museumsmanagement-Tagung 2016 zeigt neue Perspektiven auf die Museumsfinanzierung

Die Museumsmanagement-Tagung des Freilichtmuseums am Kiekeberg ist seit Langem eine Pflichtveranstaltung für all jene, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit der Zukunft der deutschen Museumslandschaft beschäftigen. Auch in diesem Jahr präsentiert sie unter dem Titel „Zwischen kulturellem Reichtum und knappen Kassen. Perspektiven der Museumsfinanzierung“ am 7. und 8. November wichtige Ansätze für ein schwieriges, aber ungemein bedeutendes Thema. [weiterlesen]
05.09.2016, Kristin Oswald

Hintergrundbericht

Welcher Preis ist dem Publikum Kultur wert?

Der freie Eintritt in Museen ist ein Modell, das schon seit einigen Jahren immer wieder diskutiert wird. Doch muss auch dieses Angebot irgendwie finanziert werden. Das Kombinationsmodell Pay-What-You-Want hingegen bietet Möglichkeiten, die über eine „freiwillige Bezahlleistung“ hinausgehen. Philipp Stanehl berichtet über die ersten Ergebnisse eines Versuchs in Bremen. [weiterlesen]
02.09.2016, Philipp Stanehl

Interview

Ein Bündnis für eine kritische Kulturpraxis!

Es gibt viele Konferenzen und Tagungsbände, die sich mit Inklusion und Diversity im Kulturbetrieb beschäftigen. Meistens fehlt in diesen Formaten eine Perspektive völlig, nämlich diejenige der Menschen, um die es geht. Dabei sind sie nicht nur die Gruppe, an die sich die Fragen von Wissenschaft und Kulturorganisationen richten. Sondern sie selbst sind die ExpertInnen. [weiterlesen]
31.08.2016, Eva Göbel
9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18