Autorenprofil

Jürgen Weintz

ist Professor für Kulturarbeit sowie Kulturmanagement an der Hochschule Niederrhein. Er studierte Erziehungswissenschaften und war als Theaterpädagoge, Kulturmanager, Unternehmensberater und Coach (DGfC) tätig, unter anderem als langjähriger Geschäftsführer der Akademie Off-Theater nrw.

Neueste Inhalte von Jürgen Weintz

Zugangsbarrieren im Kulturbereich
Wie umgehen mit Barrieren für Kultur-(Nicht-)Besucher? 04.11.2016
Welche praktischen Rückschlüsse lassen sich aus Barrieren und Anreizfaktoren für Kulturbesuche schließen? Untersuchungen zu den Hintergründen von Kulturbesuchern und Nichtbesuchern können hierzu Aufschluss geben, wie das Team des Studiengangs Kulturpädagogik und Kulturmanagement der Hochschule Niederrhein zeigt.
» Wie umgehen mit Barrieren für Kultur-(Nicht-)Besucher?

Buchrezension
Nicht-Besucherforschung. Die Förderung kultureller Teilhabe durch Audience Development 10.10.2016
Innerhalb des letzten Jahrzehnts rückte das Publikum immer mehr ins Zentrum von ForscherInnen, ManagerInnen und VermittlerInnen im Kulturbereich. Dies ist auch ein Verdienst des Hildesheimer Instituts für Kulturpolitik. Dort ist Thomas Renz tätig, der kürzlich eine umfangreiche, interdisziplinäre Studie zu (Nicht-)Besucherforschung vorgelegt hat. Sie untersucht, was einen Großteil der Bevölkerung vom Besuch öffentlicher Kultureinrichtungen abhält, und zeigt Strategien auf, um mehr kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.
» Nicht-Besucherforschung. Die Förderung kultureller Teilhabe durch Audience Development

Studie zu Kulturbesucher und Nichtbesucher
Prägungen, Interessen, Barrieren und Anreizfaktoren 19.02.2016
Der Studiengang Kulturpädagogik und Kulturmanagement der Hochschule Niederrhein hat im Raum Mönchengladbach eine Untersuchung zu den Hintergründen von Kulturbesuchern und Nichtbesuchern durchgeführt. Ihre Ergebnisse zeigen unter anderem, dass der sozialen und der Unterhaltungskomponente als Anreizfaktoren für Kulturbesuche eine große Bedeutung zukommt als etwa der künstlerischen Qualität.
» Prägungen, Interessen, Barrieren und Anreizfaktoren
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.