Autorenprofil

Veronika Schuster

Chefredakteurin Magazin / Redaktion Berlin
ist ausgebildete Kunsthistorikerin und Kulturmanagerin. Sie hat mehr als 10 Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Co-Kuratorin für verschiedene Ausstellungsprojekte und Kultureinrichtungen (u.a. Museum Georg Schäfer, Klassik Stiftung Weimar, Marion Ermer Stiftung) gearbeitet. Nebenbei arbeitet sie als Lektorin und Projektleiterin für unterschiedliche Publikationsformate.

Neueste Inhalte von Veronika Schuster

Quereinstieg in die Kultur
Vom Investmentbanker zum Kulturschaffenden 03.04.2019
QuereinsteigerInnen brechen mit ihrem bisherigen Berufsweg, um etwas völlig Neues zu machen. Warum tun sie das? Haben sie überhaupt das Know-how für die neue Aufgabe? Oder ist es nur seltsam, weil wir unsere Schublade nicht verlassen möchten? Nicht ohne Grund sind QuereinsteigerInnen in vielen Branchen heiß begehrt. Es geht um den frischen Wind. Wir haben mit Markus Muffler über seinen ungewöhnlichen Werdegang gesprochen.
» Vom Investmentbanker zum Kulturschaffenden

Kompetenzbedarfe im Museumsbereich
Ein klarer Fokus nötig 18.03.2018
Das Berufsbild KulturmangerIn bleibt vage.
Die vielen Ausrichtungen der Studiengänge dienen dabei kaum als Orientierung für den Arbeitsmarkt Kultur. Welche Ausbildungen, welches Wissen und welche Kompetenzen in deutschen Museen benötigt werden, erklärt Dr. Jens Bortloff im Interview.
» Ein klarer Fokus nötig

Klatsch und Tratsch in Unternehmen
Nicht zu unterschätzen 18.08.2017
Das Tuscheln hinter vorgehaltener Hand gibt es auch in jeder Kultureinrichtung. Und es hilft beim Frustabbau, einfach mal dem Ärger Luft machen. Doch Klatsch und Tratsch können auch großen Schaden anrichten, denn die Grenze zu Mobbing ist fließend.
» Nicht zu unterschätzen

Kultursponsoring
Ohne neue Geldquellen geht es nicht 11.11.2016
Sponsoring brachte in den vergangenen Jahren viel Geld in die Kassen von Kultureinrichtungen. Wie sind Unternehmen weiterhin attraktive Geldquellen und generöse Förderer der Kultur? Im Interview spricht Prof. Dr. Christoph Grunenberg über den Status quo aus des Kultursponsorings und einen Aufgabenbereich, der an Komplexität zunimmt und neue Strategien erfordert.
» Ohne neue Geldquellen geht es nicht

Kulturentwicklungsplanung
Kultur muss lernen, Wandel zu gestalten 29.01.2016
Kulturentwicklungsplanung wird in der Regel nicht mehr diktatorisch von einer Beratungsfirma oder aus der Amtsstube heraus erstellt. Auch Kulturpolitiker haben den Ansatz der Akteurs- und Bürgerbeteiligung inzwischen verinnerlicht und brauchen diese, um zeitgemäß arbeiten zu können. Wir unterhalten uns im zweiten Teil unseres Interviews mit dem Kulturberater Patrick S. Föhl darüber, wie Kulturpolitk und Kulturmanagement den gesellschaftlichen Wandel mitgestalten können.
» Kultur muss lernen, Wandel zu gestalten

Interview zu Kulturentwicklungsplanung I
Nur gemeinsam wird es funktionieren 16.12.2015
Kulturentwicklungsplanung wird in der Regel nicht mehr diktatorisch von einer Beratungsfirma oder aus der Amtsstube heraus erstellt. Auch Kulturpolitiker haben den Ansatz der Akteurs- und Bürgerbeteiligung inzwischen verinnerlicht und brauchen diese, um zeitgemäß arbeiten zu können. Wir unterhalten uns im ersten Teil unseres Interviews mit dem Kulturberater Patrick S. Föhl, darüber mit welchen Ansätzen und Methoden moderne Kulturentwicklungsplanung arbeitet.
» Nur gemeinsam wird es funktionieren

Personalia
Auf dem Weg zu neuen Herausforderungen 23.10.2013
Bekanntmachungen, die Veränderungen verkünden, sind so eine Sache: Mit welchen Worten beginnt man am besten? Nicht das ohnehin bei jeglichen Texten der Einstieg meist das Schwierigste ist so ist diese Textart doch nun wirklich eine besondere Kunst. Da uns Dirk Heinze, einer der Mitbegründer von Kulturmanagement Network, verlässt, um neue Herausforderungen zu suchen, haben wir uns für etwas richtig Klassisches entschieden.
» Auf dem Weg zu neuen Herausforderungen

Architektur von kulturellen Institutionen
Fassade als Medium gesellschaftlicher Distinktion 24.01.2013
Ein Interview mit Prof. Dietrich Erben, Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design, TU München, über den schönen Schein bei der Architektur und den erhofften Bilbao-Effekt durch herausragende Kulturbauten.
» Fassade als Medium gesellschaftlicher Distinktion

Fachbeitrag
Das sind keine Lachfalten! Aspekte der Altersvorsorge für Freiberufler 11.07.2010
Das Thema der Altersvorsorge rangiert in seiner Beliebtheit sicher direkt hinter der jährlich wiederkehrenden Steuererklärung. Dennoch muss sie von jedem Selbstständigen von Anfang an mitgedacht werden.
» Das sind keine Lachfalten! Aspekte der Altersvorsorge für Freiberufler

Raum für Kultur
Hybrid mit viel Freiheit 28.05.2009
Ein Gespräch mit dem Kulturunternehmer Jochen Sandig über das Projekt Radialsystem V New Space for the Arts, Berlin, gab Aufschluss darüber, welche Neuansätze in einem alten Pumpwerk verwirklicht werden können.
» Hybrid mit viel Freiheit

Management einer Kulturstiftung
Zwischen Bottom-Up und Top-Down 22.07.2008
Kulturmanagement Network befragte den Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Parzinger, zu seiner Definition des Arbeitsfeldes als Manager einer Kultureinrichtung. Er spricht über notwendige Fähigkeiten einer Führungskraft, sein eigenes Rollenverständnis und kommende Vorhaben der Stiftung.
» Zwischen Bottom-Up und Top-Down

Management aus Sicht der Professoren
4 Fragen an ... 17.07.2008
Kulturmanagement Network fragt Dozenten des Fachs Kulturmanagement zu ihren Ansichten über Management.
» 4 Fragen an ...

Fachbeitrag
Die Neuen Drei Brüder - Lettland verwirklicht lang gehegte Visionen 12.06.2008
Mit der Realisierung der Nationalbibliothek Lettland, dem Museum für zeitgenössische Kunst und der Konzerthalle Riga plant Lettland seine drei größten Bauvorhaben der nächsten Jahre.
» Die Neuen Drei Brüder - Lettland verwirklicht lang gehegte Visionen

Best Practice
Vom kulturpolitischen Konzept zu einem Studiengang mit Profil 07.02.2008
Einen der ältesten und wohl in Deutschland renommiertesten Studiengänge für das Fach Kulturmanagement findet man an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg.
» Vom kulturpolitischen Konzept zu einem Studiengang mit Profil

Festival als Marketinginstrument
Schokolade - Die besondere Marketingstrategie 10.01.2008
Chili, Schwarzer Pfeffer, Curry, Lavendel, Zitronengras, Ingwer, Feige, Wasabi sind die ungewöhnlichen Zutaten, die einem immer häufiger beim Kauf einer Tafel Schokolade begegnen. - Die aktuelle Experimentierfreudigkeit der Chocolatiers ist unerschöpflich, die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt und die Probierfreudigkeit der Konsumenten unendlich. Schokolade, früher Kultgetränk der Azteken, von den spanischen Eroberern nach Europa gebracht und dort nur einer kleinen adeligen und sehr reichen Oberschicht vorbehalten, ist heute mehr denn je en vogue. In jeder Stadt kann man neu eröffnete Chocolaterien entdecken, Schokolade ist Bestandteil von Pflegeprodukten, Thema in unendlich vielen Büchern und immer mal wieder eines erfolgreichen Kinofilms. In Tübingen feierte man im Dezember 2007 bereits das zweite Mal das einzige deutsche Schokoladen-Festival. Und Schokoladenerzeugnisse sind die wichtigsten Träger der Deutschen Süßwarenindustrie, die jährlich über 900.000 Tonnen produziert und nahezu die Hälfte davon exportiert. Schokolade ist ein wichtiger Teil unserer Kultur geworden.
» Schokolade - Die besondere Marketingstrategie

Virtuelle Galerie
Dresden Gallery 17.10.2007
Dr. Andreas Henning ist nicht nur Kurator für italienische Malerei bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, sondern auch Initiator der Dresden Gallery im Second Life. Im Interview veranschaulicht er die Beweggründe für die Entscheidung, die Unterschiede in der Kommunikation durch das neue Medium und die bisherigen Erfolge in der Außendarstellung seines Hauses.
» Dresden Gallery

Kulturprojekt MoMA in Berlin
Der dicke Fisch an der Angel braucht einen Köder, der ihm schmeckt 07.10.2007
Ein Interview mit Uli Mayer-Johanssen über das erfolgreiche Kulturprojekt MoMA in Berlin die Gastausstellung des New Yorker Museum of Modern Art, die 1,2 Millionen Besucher in die Neue Nationalgalerie zog.
» Der dicke Fisch an der Angel braucht einen Köder, der ihm schmeckt

Fachbeitrag
Der Trend zum Privatmuseum 22.06.2007
Nachdem der Werbefachmann und Sammler Christian Boros mit seinem Umbau-Großprojekt des Berliner Bunker zu einer Ausstellungsfläche durch fast jede Presse geisterte, wurde nun das private Museum der Sammlerin Julia Stoschek als erstes seiner Art im Rheinland, genauer im noblen Düsseldorfer Vorort Oberkassel, eröffnet.
» Der Trend zum Privatmuseum

Best Practice
Das Hamburger Projekt sculpture@CityNord 11.04.2007
Kunst als Katalysator für eine nachhaltige Standortentwicklung - Ende der 50er Jahre nahm die Hansestadt Hamburg, um den wachsenden Bedarf an Büroflächen gerecht zu werden, eines der damals größten städtebaulichen Projekte Europas in Angriff: die Bürostadt City Nord.
» Das Hamburger Projekt sculpture@CityNord

Fachbeitrag
Der neue Gründungszuschuss 05.01.2007
Seit dem 1. August 2006 kann die neue Förderung beantragt werden
» Der neue Gründungszuschuss

Vermarktung deutscher Streichinstrumente in China
Das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten 15.12.2006
Klassische Musik gehört zu den deutschen Exportschlagern in China.Das gilt auch für die Musikinstrumente. Für Kulturmanager eröffnet das neue zahlreiche neue Beschäftigungsmöglichkeiten, wie Stefan Nestler, Geschäftsführer der der Mastri GmbH - Markneukirchener Streichinstrumente im Interview berichtet.
» Das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten