angewendete Filter: Finanzierung
Sparten
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
Den Begriff Blockchain hat wohl jeder schon einmal gehört. Wie die Technik dahinter funktioniert und welche Möglichkeiten sie für den Kulturbereich bereit hält, erklärt Michelle van der Veen im 75. Treffpunkt Kulturmanagement.
Michelle van der Veen, 14.06.2018
Seit 1966 sinken die Zahlen der Theater-Abonnenten kontinuierlich. Doch was lässt sich dagegen tun? Im 73. Treffpunkt Kulturmanagement präsentiert Rainer Glaap Erkenntnisse aus der Theatermanagement-Forschung, mit denen Abotypen im Theater auch bei neuen Publikumsschichten wieder zu Erfolg verholfen werden kann.
Rainer Glaap, 17.01.2018
Gerade die kleineren, verstreuten Kultureinrichtungen sind oft auf private Finanzmittel und freiwilliges Engagement angewiesen. Der 71. Treffpunkt Kulturmanagement zeigt am 22. November, weshalb sich das Engagement um Drittmittel auch für Einrichtungen mit kaum etabliertem Fundraising und Sponsoring lohnt.
Eva Estermann, 16.11.2017
Kulturfinanzierung wird angesichts sinkender öffentlicher Förderung bei gleichzeitig wachsendem Aufgabenspektrum immer schwieriger. Gerade für einzelne Projekte kann Crowdfunding eine Alternative oder Ergänzung darstellen und richtig gemacht die digitalen UnterstützerInnen auch längerfristig an eine Kultureinrichtung binden. Anhand des Beispiels #filmretten zeigt der 68. KM Treff am 21. Juni, welche Projekte am ehesten eine Chance auf Erfolg haben und was bei der Konzeption eines Crowdfunding-Projekts beachtet werden sollte.
Tomá Mikeska, 12.06.2017
Jeder von uns kennt das Phänomen der Preisschwankungen für Reisen und Benzin, Sonderangebote sind absolut geläufig. Warum also nicht im Kulturbetrieb? Mit Dynamic Pricing beschäftigt sich der 58. Treffpunkt Kulturmanagement.
Rainer Glaap, 29.09.2015
In Zeiten sinkender finanzieller Mittel brauchen Kulturbetriebe eine Strategie, um trotzdem effizient agieren und die künstlerischen Prozesse auf einem hohen Niveau halten zu können. Controlling kann genau das leisten und alle Bereiche eines Hauses unter einer gemeinsamen Planung, Steuerung und Kontrolle auch längerfristig und zukunftsfähig koordinieren, ohne die eigenen inhaltlichen Ansprüche schlichtem Spaßzwang unterzuordnen.
Petra Schneidewind, 13.04.2015
Das Unperfekthaus (UPH) in Essen ist ein Ort der Kreativität, Gründer und Geschäftsführer Reinhard Wiesemann ein Mäzen der Kunst. Zugleich sieht er sich als Advokat der Gäste, der die Kultur zu den Menschen bringt. Wiesemann ist kein ausgebildeter Kulturmanager, beruflich nie im Kulturbetrieb tätig gewesen aber dort künstlerisch, finanziell und unternehmerisch erfolgreich. Wie er das geschafft hat, wird er im 48. KM Treff berichten.
Reinhard Wiesemann, 26.08.2014
Das Webinar geht den Fragen nach, warum die traditionelle Spartenförderung sich bei Europe 2020 stark verändert und welche neuen Denk- und Handlungsmodelle damit populär werden. Dabei soll es vor allem um neue Rollenbilder für KünstlerInnen und KulturmangerInnen gehen.
Gernot Wolfram, 03.02.2014
Vor ein paar Tagen hat die Europäische Kommission den ersten Call for Proposals im Rahmen des neuen Kulturförderprogramms "Kreatives Europa" veröffentlicht. Es hat sich viel verändert, vor allem die Schwerpunkte in den Bereichen Managementwissen, Marketing oder Audience Development, für die es bis jetzt nur selten Fördergelder gab. Dafür werden es reine Kunstprojekte schwerer haben. Die Inhalte und Voraussetzungen für "Kreatives Europa" werden Thema im 42. Treffpunkt Kulturmanagement am 18.12.2013 um 10 Uhr sein.
Christian Henner-Fehr, 16.12.2013
Die Schwierigkeiten bei der Organisation einer jährlich stattfindenden, aber trotzdem immer neuen Großveranstaltungen wie einem Festival sind Thema des 40. Treffpunkt Kulturmanagement am 16. Oktober 2013.
Walter Delazer, 15.10.2013
Rod Schmid spricht beim 34. Treffpunkt Kulturmanagement am Mittwoch, den 24. April von 9 bis 10 Uhr, über das Geschäftsmodell und die Crowdinvestment-Kampagne der neuen Kulturplattform.
Rod Schmid, 20.04.2013
Das Social Media Marketing hat sich in den letzten Jahren von einer bunten Spielerei zu einem ernsthaften Marketing-Kanal für viele Unternehmen entwickelt. Mit zunehmendem Einsatz steigt aber auch der Bedarf an konkret messbaren Zahlen. Immer häufiger wird der Ruf nach Erfolgsmessungen, Kennzahlen und einem konkreten Social Media ROI laut. Hier besteht bei Unternehmen noch großer Nachholbedarf. Im 29. Treffpunkt Kulturmanagement am 24. Oktober erörtert Stefan Parnreiter-Mathys, wie sinnvoll er den Einsatz dieser Kennzahlen für den Erfolg für den Einsatz von Social Media in Kultureinrichtungen sieht.
Stefan Parnreiter-Mathys, 20.10.2012
Beim 26. Treffpunkt Kulturmanagement am 18.7. ist Dirk Kiefer zu Gast. Mit der THAK tritt Thüringen den Beweis an, dass Kreativwirtschaft auch in der mittelständisch geprägten regionalen Wirtschaft ein wichtiger Innovations- und Wachstumsmotor sein kann.
Dirk Kiefer, 15.07.2012
Wie sich das Web 2.0 für die Kulturfinanzierung nutzen lässt, beschäftigte gerade die co:funding 2012. Nun gibt es am kommenden Mittwoch im kmtreff ein echtes Crowdfunding Spezial.
Karsten Wenzlaff, 14.05.2012
Der 19. Treffpunkt Kulturmanagement geht am 14.12.2011 von 9.30 bis 10.30 Uhr der Frage nach, wie Kunst das Wissensmanagement im Unternehmen fördern kann. Zu Gast sind Elisabeth von Helldorff von der Leipziger Kreativagentur schwarz + weiß sowie Ingrid Weydemann von der Modellinitiative Wirtschaft und Kultur.
Elisabeth von Helldorff, 14.12.2011
Ist Transmedia Storytelling nur etwas für kommerzielle Kunstsparten oder funktioniert es auch für Theater, Museen und Orchester? Diese Frage soll im 16. Treffpunkt Kulturmanagement am 21.09.2011 von 9 bis 10 Uhr von Frank Tentler geklärt werden.
Frank Tentler, 19.09.2011
Am nächsten Mittwoch, den 21. Juli um 9 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde) ist es wieder soweit. Diesmal geht es im mittlerweile dritten Treffpunkt KulturManagement um das Thema EU-Förderungen.
David Röthler, 15.07.2010