angewendete Filter: Kommunikation
Sparten
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
Pinterest ist das derzeit wohl liebste Spielzeug der Webcommunity. Die Zahlen belegen eindrucksvoll, welcher Hype da derzeit stattfindet. Wer schöne Fotos liebt oder im realen Leben gerne in Katalogen blättert, kommt auf dieser Online-Pinwand voll auf seine Kosten. Das Prinzip ist schnell erklärt: wer irgendwo ein Bild im Web entdeckt, das ihm gefällt, pinnt es auf seine Pinwand, in die man mit Hilfe von Boards eine Struktur reinbringt. Wie Museen Pinterest nutzen können, ist Thema des 21. Treffpunkt Kulturmanagement mit Jennifer Fuchs Madine.
Jennifer Fuchs Madine, 13.02.2012
Was müssen Kultureinrichtungen tun, um auf Facebook oder den anderen sozialen Netzwerken erfolgreich zu sein? Diese Frage lässt sich nur dann beantworten, wenn klar ist, was wir als Erfolg betrachten. Zur strategischen Nutzung von Facebook, Google+ und Twitter befasst sich am 25.01.2012 Christian Henner-Fehr beim 20. Treffpunkt Kulturmanagement.
Christian Henner-Fehr, 21.01.2012
Der 19. Treffpunkt Kulturmanagement geht am 14.12.2011 von 9.30 bis 10.30 Uhr der Frage nach, wie Kunst das Wissensmanagement im Unternehmen fördern kann. Zu Gast sind Elisabeth von Helldorff von der Leipziger Kreativagentur schwarz + weiß sowie Ingrid Weydemann von der Modellinitiative Wirtschaft und Kultur.
Elisabeth von Helldorff, 14.12.2011
Ist Transmedia Storytelling nur etwas für kommerzielle Kunstsparten oder funktioniert es auch für Theater, Museen und Orchester? Diese Frage soll im 16. Treffpunkt Kulturmanagement am 21.09.2011 von 9 bis 10 Uhr von Frank Tentler geklärt werden.
Frank Tentler, 19.09.2011
Im Social Web aktiv zu sein ist schon fast so selbstverständlich wie eine eigene Website zu haben. So überrascht es nicht, dass mittlerweile eine große Zahl an Kultureinrichtungen und KünstlerInnen auf Facebook, Twitter & Co. aktiv ist. Natürlich macht es Spaß, mit den verschiedenen Tools zu experimentieren, aber irgendwann taucht die Frage auf: Was bringt mir das? Warum bin ich überhaupt dort aktiv? Und muss ich mich um Google+ jetzt auch noch kümmern?
Christoph Deeg, 13.08.2011
Foursquare, Gowalla und Co. bieten eine Menge Potential für Kulturinstitutionen. Der 14. Treffpunkt Kulturmanagement widmet sich am 13.7. um 9 Uhr ortsbasierten sozialen Netzwerken.
Norbert Hayduk, 12.07.2011
Controller, das sind nicht nur in Kultureinrichtungen meist die "Bösen", denn sie sitzen, so eine weitverbreitete Ansicht, auf dem Geld und rücken es nur unter bestimmten Bedingungen oder im schlimmsten Fall gar nicht heraus. Damit wird man dieser Funktion aber in keinster Weise gerecht.
Markus Roboch, 19.06.2011
Die Entwicklung des Internet und vor allem des Social Web hat in den letzten Jahren völlig neue Formen der Zusammenarbeit entstehen lassen. Projektteams mussten sich regelmäßig treffen, um sich über den aktuellen Stand des Vorhabens zu informieren, die weiteren Schritte zu besprechen und die nächsten Aufgaben zu verteilen.
Stephan Eyl, 23.05.2011
Während wir früher beim Sightseeing auf den Reiseführer angewiesen waren, erhalten wir heute eine Vielzahl von Informationen über das iPhone oder andere mobile Devices. Wie Augmented-Reality funktioniert und auf welche Weise Kultureinrichtungen die Verbindung von realer und virtueller Welt nutzen können, das erklärt Daniel Klitzsch beim nächsten Treffpunkt KulturManagement, der am 26. Januar von 9 bis 10 Uhr stattfinden wird.
Daniel Klitzsch, 22.01.2011
Am Mittwoch, den 25. August findet von 9 bis 10 Uhr der nächste Treffpunkt KulturManagement statt.
Denis Bartelt, 19.08.2010
Unternehmertum wird in Zukunft die herausragende und führende Rolle bezüglich einer erfolgreichen und lebendigen Kulturarbeit spielen, ist Dr. Elmar D. Konrad, überzeug. Als Gast beim 2. Treffpunkt KulturManagement erläutert er am 16. Juni 2010 von 9 bis 10 Uhr, wie dieses unternehmerische Denken und Handeln aussieht und welcher Voraussetzungen es dafür bedarf.
Elmar Konrad, 15.06.2010