19.01.2015
Termin: 21.01.2015 09:00

Referent*in

Karim-Patrick Bannour
hat vor über 12 Jahren seine berufliche Laufbahn in der IT-Branche begonnen. 2009 hat er seine eigene Social Media-Agentur. Er berät und unterstützt viele namhafte Unternehmen und Organisationen wie ATOMIC, Resch&Frisch, Salzburg AG, Pfanner, Stadt und Land Salzburg. Gemeinsam mit Anne Grabs hat er den Social Media Marketing-Bestseller Follow me! Erfolgreiches Social Media Marketing geschrieben. Seit einigen Jahren gibt er sein Wissen auch in Workhops und Lehrgängen weiter.
52. Treffpunkt Kulturmanagement

Januar 2015: Reichweite und Interaktion auf Facebook

Die Kommunikation mit Besuchern, Kollegen und auch Geschäftspartnern über Facebook gehört längst zum Standard vieler Kultureinrichtungen. Das verwundert kaum, umfassen doch die über eine Milliarde Nutzer weltweit zunehmend alle Altersklassen. Die Facebook-Timeline dient für sie nicht mehr nur dem privaten Austausch, sondern soll alle wichtigen Informationen aus den zentralen Themenbereichen liefern, mit denen sich ein Nutzer beschäftigt. Gegen das Sortier-System des Facebook-Algorithmus anzukommen, wird dabei mit jedem Update schwieriger. Sinkende Reichweite ist die Folge. Doch was kann man dagegen tun?
Facebook-User geizen nicht mit ihren Seiten-Likes. Das sorgt dafür, dass ihre Timeline überschwemmt würde, würde sie nicht aussortiert. Die Kriterien hierfür sind die Qualität eines Inhaltes, ob er Text, Bilder oder Links enthält oder auch wieviel Interaktion er hervorruft. Entsprechend ist der Erfolg einer Facebook-Seite längst nicht mehr allein an den Fanzahlen auszumachen. Vielmehr sind es die mit jedem Beitrag erreichten Fans, die etwas darüber aussagen, ob die eigene Botschaft tatsächlich bei den Usern ankommt. Das bedeutet, dass die Inhalte sich stetig ein hohes Niveau aufweisen, die Menschen ansprechen, begeistern, unterhalten oder eine andere Art von Mehrwert haben müssen. Für reine Werbebeiträge müssen Unternehmen und Organisationen zahlen, um im Kampf um die Aufmerksamkeit und die Gunst der Facebook-User nicht mit Ignoranz bestraft zu werden.
Für Kultureinrichtungen, deren Erfolg und damit Gelder häufig an Zahlen bemessen werden, wird die Messbarkeit der Kommunikation über Facebook künftig noch zunehmen. Karim-Patrick Bannour, Gründer und Geschäftsführer der Social Media-Agentur viermalvier, gibt in diesem Treffpunkt Kulturmanagement Tipps und Infos für Seitenbetreiber, wie sie ihre Zielgruppen besser erreichen können. Dazu gehören Informationen darüber, welche technischen, redaktionellen und werblichen Möglichkeiten es gibt, wie sich diese verändert haben, wie sie sich künftig wahrscheinlich verändern werden und was wirklich funktioniert.
Wir laden Sie herzlich ein, am 21. Januar 2015 von 9 bis 10 Uhr dabei zu sein. Die Veranstaltung findet online statt. Während des Treffpunkt Kulturmanagement bietet sich die Möglichkeit, Karim-Patrick Bannour Fragen zu stellen. Der KM Treff ist wie immer kostenlos. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl findet der KM Treff diesmal in einem anderen Chatraum statt. Sie müssen lediglich diesen Link anklicken:
http://virtuelle-ph.adobeconnect.com/electures_roethler/

Über den Treffpunkt Kulturmanagement

Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte. Um teilzunehmen, brauchen Sie lediglich die Zoom-App herunterladen und den Link zum Chatraum der jaweiligen Ausgabe anklicken oder können den Facebook Live-Stream nutzen. Nach einem Impulsreferat durch eine/n Experten/Expertin können alle TeilnehmerInnen Fragen stellen und sich austauschen, entweder live per Video, im Chat und am Facebook-Livestream.
 
Alle Ausgaben werden aufgezeichnet. 
 
Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 
 
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.