06.06.2019
Veranstalter
Stiftung Genshagen
Am Schloss 1
14974 Genshagen
Deutschland
Firma Julia Effinger
Telefon: 03378-805931

Tagung/ Kongress

Virtuell, vernetzt, analog. Fachtag über Künste, Kulturelle und politische Bildung im digitalen Wandel

Anfangsdatum: 20.06.2019 10:00
Enddatum: 20.06.2019 17:30
Location: Genshagen (bei Berlin)
Veranstaltungsort: Schloss Genshagen
Teilnahmekosten: keine
Der digitale Wandel durchdringt nicht nur zutiefst alle gesellschaftlichen Bereiche, sondern stellt uns vor grundlegende Fragen unserer Werte und der Form unseres Zusammenlebens. Wie selbstbestimmt und frei sind wir oder möchten wir sein? Welche Möglichkeiten der Partizipation haben wir?

Mit dem interdisziplinären Fachtag "Virtuell, vernetzt, analog - über Künste, Kulturelle und politische Bildung im digitalen Wandel" trägt die Stiftung Genshagen zum Diskurs bei, der sich mit den Auswirkungen des digitalen Wandels und den Gestaltungsmöglichkeiten durch Kunst und Kulturelle Bildung beschäftigt. Dabei werden Positionen aus den zeitgenössischen Künsten, der Kulturellen Bildung und Bildungsforschung in ihrer gesellschaftlichen Dimension vorgestellt und mit politischer Bildung in den Dialog gebracht. Ferner wird diskutiert, wie Erkenntnismöglichkeiten und Positionierungen durch Kulturelle Bildung ermöglicht werden und welche Ziele wir angesichts des digitalen Wandels in ästhetischen Bildungsprozessen verfolgen.

Auch ist unsere Welt durch die vernetzten und uns umgebenden Geräte längst digital und analog - virtuell und "real" zugleich, neue Räume sind entstanden. Wie Künstlerinnen und Künstler diese Räume erfassen und gestalten, ist eine weitere Fragestellung des Fachtags.

Ziele dieser Veranstaltung sind es, einen interdisziplinären Austausch zwischen Kunst, Kultureller und politischer Bildung sowie Wissenschaft zu initiieren, sowie Information, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zu ermöglichen. Der partizipativ performative Rahmen einer Performancegruppe und eine Ausstellung werden einen ästhetischen Zugang ermöglichen, es gibt eine Balance zwischen Diskussions- und Austauschformaten sowie Impulsen bzw. Vorträgen.

Zu dieser öffentlichen Veranstaltung eingeladen sind Kulturschaffende, Künstler, Akteure der Kulturellen und politischen Bildung, Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Jugend, Wissenschaft, Schule, Kulturbetrieb und Verwaltung.
 
Anmeldung bitte bis zum 12. Juni 2019 über folgenden Link:
http://www.stiftung-genshagen.de/formulare/virtuell-vernetzt-analog.html