14.03.2019
Veranstalter
Thüringer Theaterverband e.V.
Mangelgasse 18
07407 Rudolstadt
Deutschland
Firma Julia Heinrich
Telefon: (03672) 48 85 165

Seminar/ Workshop

Was kostet die Welt #2 - Erfolgreiches Fundraising für Kulturprojekte

Anfangsdatum: 29.03.2019 09:30
Enddatum: 29.03.2019 17:30
Location: MGH "Geschwister Scholl"
Veranstaltungsort: Apolda
Teilnahmekosten: 45,00 Euro normal / 30,00* Euro * für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater Thüringen
Förderer und Spender zu überzeugen, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen in der Kulturarbeit, um Mittel für Projekte oder den Verein zu gewinnen. Für ein professionelles Fundraising benötigt man Grundlagenwissen. Zu den Grundlagen gehört es, die eigenen Möglichkeiten sowie die Ressourcen der Organisation zu prüfen und so die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mittelbeschaffung zu gewährleisten. Die Bandbreite der Fundraising-Instrumente ist groß. Sie zu kennen und dann die passenden auszuwählen und auszuprobieren, ist der nächste Schritt.

Das Seminar ist die Fortsetzung von "Was kostet die Welt? Kulturprojekte und Veranstaltungen kalkulieren" aus dem letzten Semester. Eine Teilnahme ist auch für Neueinsteiger möglich. Sollten Sie sich auch für die Akquise öffentlicher Fördermittel interessieren, empfehlen die Veranstalter das Kompaktseminar 4: "Gewusst wie!" am 06. Juni in Sondershausen.

Inhalte:
Grundlagen Fundraising; Voraussetzungen; Übersicht über Fundraising-Instrumente: Spendenmarketing, Stiftungen, Geldauflagenmarketing, Erbschaftsmarketing, Veranstaltungen/ Events, Mitgliederwerbung/ Förderverein, Merchandising, Sponsoring; Ihre nächsten Schritte

Referentin: Doris Elfert ist Unternehmerin, Projektmanagerin und Beraterin. Seit 2000 arbeitet sie als freiberufliche Fundraiserin im gesamten Bundesgebiet. Gemeinsam mit Kolleginnen entwickelte sie 2012 ein Mentoring-Programm für weibliche Führungskräfte in Thüringen, das aktuell im Thüringer Existenzgründerzentrum fortgeführt wird.

>> Mit der Anmeldung können Fragen, Problemstellungen oder inhaltliche Wünsche eingereicht werden. Die Veranstalter werden diese der Referentin im Vorfeld mitteilen.