Sparten
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
Für Scheitern gibt es viele Worte, unzählige Geschichten, Schicksale und Wendungen. Doch sind diese immer negativ als Versagen zu bewerten? Liegt im Scheitern nicht auch die Möglichkeit der Erneuerung, der Verbesserung, des Lernens und des melancholischen, aber erleichternden Abschieds inne?
08.04.2014
Wir nähern uns in diesem Magazin einem Thema, das 2009 mit den UN-Behindertenrechtskonventionen einen verpflichtenden Rahmen erhalten hat. Aber wie steht es bei Kultureinrichtungen um die Aspekte Barrierefreiheit und Inklusion? Mit einem umfangreichen Magazin zeigen wir diesen Monat, was in diesem Bereich bereits passiert, was möglich, was aber auch dringend nötig und noch zu tun ist.
06.03.2014
Alle tun es, Sie auch! Aber wissen Sie wirklich genau Bescheid? Outsourcing - ein Thema, das zwischen dem Status eines Heilsbringers und kapitalistischem Optimierungswahn schwankt. Doch wie es auch sei, man sollte als KulturmanagerIn sowohl die Vor- und Nachteile als auch um alle rechtlichen und strategischen Aspekte des Themas kennen.
12.02.2014
Wie jedes Jahr im Januar steckt hinter unserem Schwerpunktthema weit mehr, als es der Titel vermuten lässt. So bedarf es anscheinend wenig, nackt zu sein. Doch ist die natürlichste unserer Erscheinungen beladen mit zahlreichen, sozial, kulturell und religiösen Assoziationen und Bewertungen. Der nackte Körper ist ein Kampffeld das ist heute so wie vor 2000 Jahren. Doch nackt sind wir nicht nur physisch. Wir werden auch durch andere Aspekte reguliert und entblößt.
14.01.2014
Subkulturen provozieren Schubladendenken, die Bilder sind schnell gefasst, die Einstellung dazu auch. Sie sind anders, sie passen nicht ins System, sie ecken an durch bewusste visuelle Abgrenzung. Und dennoch faszinieren sie uns. Subkulturen sind ein Kosmos, eine Welt, die dem Außenstehenden kaum erschlossen werden kann. Doch sind Subkulturen auch ein Pool an Innovationen und Veränderungen.
12.12.2013
In der aktuellen Ausgabe des Magazins wird die Frage näher beleuchtet, was eigentlich ein Original und was wirklich eine Kopie ist. Dabei werden Original & Kopie unter rechtlichen und künstlerischen Aspekten aus Sicht der Kunsthistoriker ebenso beachtet, wie die eines Musikproduzenten oder Digitalisierungsexperten.
06.11.2013
Märkte des Kulturbetriebs Sie haben bestimmt schon genaue Vorstellungen, womit wir uns beschäftigen? Vielleicht liegen Sie ja richtig.
17.10.2013
Sie denken, der Kulturbetrieb müsste längst ausreichend über die Prozesse des Personalmanagements aufgeklärt sein? Zu zahlreich sind Fachpublikationen von (immer noch kulturferner) Wissenschaft und Forschung; zu selbstverständlich ist der aufgeschlossene Umgang bereits in vielen anderen Bereichen.
Veronika Schuster, 18.09.2013
Kulturimmobilien sind, gewollt oder nicht, Teil des täglichen Geschäfts für Kulturschaffende. Manchmal sogar beinahe ein Hauptamt ob nun bei Recherche nach geeigneten Räumlichkeiten, bei der Diskussion über die Renovierung und den Erhalt baufälliger Strukturen oder bei der langwierigen Planung eines Neubaus. Die Liste der Aufgaben und Verknüpfungen mit dem Kulturmanagement scheint unendlich und mit zahlreichen Herausforderungen gespickt.
12.08.2013
Alles anders, alles neu - diese Proklamation lässt einen oftmals zusammenzucken. Woher weiß man, was einen erwartet? Schreibt man allerdings: Unsere Innovation alles anders, alles neu!, scheint es halb so schlimm, oder? Innovationen bestimmen und verändern unser Leben, manchmal mehr, manchmal weniger.
08.07.2013
Ein Begriff, ziemlich viele Buchstaben und noch mehr Unkenntnis in der Kultur darüber, was darunter zu verstehen ist. Sie haben Zweifel, dass Ihre Vorgesetzten oder Ihr Arbeitgeber sich damit schon einmal auseinandergesetzt haben? Wahrscheinlich liegen Sie richtig.
Veronika Schuster, 11.06.2013
Sie fühlen sich häufiger bei Verhandlungen über den Tisch gezogen, haben irgendwie den Eindruck stets den Kürzeren zu ziehen? Sie finden sich bei Auseinandersetzungen oder Diskussionen immer wieder in der Defensive? Sie haben es satt, scheinbar vollendete Tatsachen nicht ändern zu können? Wir zeigen Ihnen mit der aktuellen Ausgabe des Magazins, dass Ihre Situation zu retten ist!
07.05.2013
Diese Ausgabe unseres Magazins macht deutlich: unternehmerische Kulturförderung ist mehr als Sponsoring. Ob Mäzenatentum, Corporate Volunteering oder klassisches Sponsoring, für den Kulturbetrieb spielt das Engagement der Wirtschaft eine gewichtige Rolle.
12.04.2013
Fans - so unterschiedlich sie auch sind - einen ihre Emotionen, ihre Hingabe. Davon erzählt das Sondermagazin "Der Fan", das von unseren 3 Gewinnerinnen des 1. Redaktionswettbewerbs konzipiert und redaktionell umgesetzt wurde.
25.02.2013
Dem Auge wird seit jeher eine ganz besondere Rolle zugeschrieben: So ist es nicht nur seit der romantischen Deutung das Fenster zur Seele, sondern auch seit vielen Jahrtausenden Symbol der Gottheit das wachende, nie schlafende Auge.
06.02.2013
Wie jedes Jahr im Januar widmen wir uns im Magazin einem Thema, das vielleicht auf den ersten Blick nichts mit Kultur und Management zu tun hat, aber uns einfach gereizt hat. Kosmetik bestimmt im erheblichen Maß unseren Alltag.
09.01.2013
Dieses Magazin schickt Sie mit einem besonders sinnlichen Thema in die besinnliche Zeit: "Hören und gehört werden". Eine gesamte Ausgabe rund um einen unserer ganz wichtigen Sinne.
Veronika Schuster, 05.12.2012
Auch Sie sind Kulturmanager! Das wussten Sie nicht? Was den Kulturmanager ausmacht? ... Das Novembermagazin beschäftigt sich intensiv mit Kulturberufen und berührt damit auch Aspekte von Personalmanagement und -politik.
07.11.2012
Sie fragen sich sicher, warum wir uns dem Thema Hochbegabung im Magazin widmen? Geht es aber nicht unser ganzes Leben darum, unsere Talente, Begabungen, Fähigkeiten, Gaben, unser Können - wie immer Sie es auch nennen mögen - richtig einzusetzen?
Veronika Schuster, 11.10.2012
Tassen, Schlüsselanhänger, T-Shirt, Schirme, Teller, Taschen, Radiergummis, Stifte, Mützen, Babylätzchen nahezu alles kann man heute mit dem Logo oder Portrait des Lieblingssängers, -schauspielers, -sportlers, -vereins, -prinzen oder -prinzessin verziert erwerben.
Veronika Schuster, 06.09.2012