24.02.2016

Magazin Febuar 2016

Ausgabe 110: Kulturtourismus

Diese Branche sollten Kultureinrichtungen unbedingt im Auge behalten: Die Rede ist vom Kulturtourismus. Seit 30 Jahren wachsen Nachfrage und Angebot im Bereich Kultur und Reisen ständig.
 
Nicht nur aus Sicht der Betreiber von Kultureinrichtungen ist die Branche vielversprechend. Auch innerhalb der Tourismuswirtschaft ist der Kulturtourismus einer der wenigen Wachstumsmärkte mit steigender Nachfrage. Kooperationen zwischen Tourismusanbietern, Stadtmarketing und Kultureinrichtungen bieten also für beide Seiten großes Potenzial.

Doch gerade auf Seiten der Kultur besteht hierbei noch viel Aufholbedarf. Was Kommunikation und Vertrieb sowie die professionelle Konzeption der touristischen Angebote anbelangt, kann die Kultur viel von der Tourismusbranche lernen.

Dabei geht es insbesondere darum, die Zielgruppe besser kennenzulernen. Wer ist der Kulturtourist von heute? Was erwarten Sie von einem Kulturangebot? Wie können Kultureinrichtungen Touristen erreichen?

Aktuelle und wichtige Erkenntnisse zu dem Thema bietet die Kulturtourismusstudie 2015/16, die vom Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg und der projekt2058 GmbH in Bonn durchgeführt wurde. Verantwortlich für die Studie sind Dr. Yvonne Pröbstle und Matthias Burzinski. Exklusiv für diese Ausgabe des Magazins stellen sie die wichtigsten Ergebnisse der Studie vor noch bevor sie auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) Anfang März veröffentlicht werden.

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT - Kulturtourismus

Exklusiv erste Ergebnisse Kulturtourismusstudie:
  • Was kann und was braucht der Kulturtourismus? Fragen an und Antworten von Kulturakteuren. Ein Beitrag von Yvonne Pröbstle, Seite 6
  • Zwischen Herdentrieb und Überwindung der Zwangskooperation. Kulturtourismus aus Perspektive der Tourismusakteure. Ein Beitrag von Matthias Burzinski, Seite 14
THEMEN & HINTERGRÜNDE
 
  • Organisierte Außeralltäglichkeit. Tourismus und Authentizität. Ein Beitrag von Robert Schäfer, Seite 31
  • Kulturtourismus heute. Welche Kultur eigentlich? Und welches Publikum? Ein Beitrag von Armin Klein, Yvonne Pröbstle, Thomas Schmidt-Ott, Seite 35
  • Die Renaissance der Kulturrouten. Wege, Ziele, Sackgassen. Ein Beitrag von Matthias Burzinski, Seite 39
KM IM GESPRÄCH
 
  • Zielgruppe Nah-Tourist. Warum sich der Einheimische als Tourist in vielerlei Hinsicht lohnt, Seite 23 
KOMMENTAR
 
  • Kultur liefert Emotionen. Die Rolle von Kunst und Kultur im Destinationsmanagement. Ein Beitrag von Edgar Kreilkamp, Seite 27
VORGESTELLT ...
 
  • Gemeinsam statt einsam. Kulturtouristische Schweizer Schlösser und Burgen arbeiten eng zusammen. Ein Beitrag von Karin Wecke, Verein Die Schweizer Schlösser, Seite 47
  • Inspiration digital. Metakuratorisches Erzählen in der touristischen Kommunikation. Ein Beitrag von Jan-Paul Laarmann und Jens Nieweg, Seite 51

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: 
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.