30.04.2018

Kultur Management Network Magazin April 2018

Ausgabe 132: Zukunft der Arbeit

Die Zukunft der Arbeit ist derzeit ein heißes Diskussionsthema. Ihm ist auch das aktuelle Wissenschaftsjahr des BMBF gewidmet, was die Relevanz und Aktualität der künftigen Arbeitswelt umso deutlicher macht. Die April-Ausgabe unseres Magazins zeigt, warum auch der Kulturbetrieb nicht damit länger warten sollte, die Veränderungen von morgen anzugehen.
 
Digitalisierung, Flexibilisierung, Mobilisierung sowie struktureller und kultureller Wandel sind allesamt Themen, die den Kulturbetrieb bereits streifen. Bisher geht es dabei aber vor allem um Zukunftsvisionen für den kulturellen Arbeitsalltag. Aber konkrete Ansätze gibt es kaum. Doch warum warten, bis andere bestimmen, wie die Zukunft der Arbeit zur Gegenwart wird?

Möglicherweise ist es die Angst vor grundlegenden Veränderungen, dem damit verbundenen Aufwand oder einem potenziellen Kontrollverlust, die die Gestaltung einer neuen Arbeitswelt ausbremst. Aber wird das Unvermeidliche so nicht einfach nur hinausgezögert und wichtige Chancen vertan, um rechtzeitig zu reagieren? Wäre es nicht besser, die Zukunft der Kulturarbeit schon jetzt zu gestalten, anstatt sich von ihr überrollen zu lassen?

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT Zukunft der Arbeit
 
  • Arbeitswelt im Wandel von Sebastian Wehrstedt, Seite 15
  • Mut zur aktiven Gestaltung von Carsten Winter, Seite 20
  • Eine Frage des Aushandelns Interview mit Thomas Rigotti, Seite 26
  • Schon heute mit der Zukunft beginnen von Jürgen Kurz, Seite 31
  • Bildung radikal umdenken Interview mit Peter Spiegel, Seite 38
  • Verschiebung der Grenzen von Christian Schön, Seite 44
KALEIDOSCOPE
 
  • Unsere Fragen an: Muchtar Al-Ghusain, Dezernent für Jugend, Bildung und Kultur, Stadt Essen, Seite 5
  • Lesetipps: Lorenz Pöllmann, Professor für Medien- und Event- management an der HMKW Berlin, Seite 7
  • Meine Arbeitswelt: Marco Karthe, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Seite 49
.. WEITER DENKEN
 
  • Kultur politisch ... Häuser der Öffentlichkeit - Ein Interview mit Marc Grandmontagne, Seite 8
  • Kultur strategisch ... Den Blick auf den Menschen richten Ein Interview mit Jürgen Pelz und Karsten Wiegand, Seite 50
  • Kultur strategisch ... Entwicklung und Nachhaltigkeit für Kultur von Cornelia Dümcke und Ralf Ebert, Seite 55
  • Kultur wissenschaftlich ... Netzwerke. Potenziale für die Zukunft von Raphaela Henze, Seite 60

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: