07.03.2019

Kultur Management Network Magazin März 2019

Ausgabe 142: Out of the Box

Schön und imposant oder ehrfurchtgebietend und abschreckend? Wie Kultureinrichtungen auf (potenzielle) Besucher*innen wirken, ist vor allem von deren individueller Wahrnehmung abhängig. Um ihr Image zu verbessern, ist es daher an der Zeit, die heiligen Hallen zu verlassen und vor den Mauern mit den Menschen zu sprechen! Wie Outreach dabei helfen kann, zeigt die März-Ausgabe unseres Magazins.
 
Raus aus der Blase, den Elfenbeinturm verlassen, out of the box oder über den Tellerrand blicken - Bilder für die Öffnung von Kulturinstitutionen gibt es viele. Nicht zuletzt liegt das daran, dass diese Forderung zwar seit Jahrzehnten als notwendig erkannt wurde, die Umsetzung aber noch ausbaufähig ist. Denn Menschen außerhalb der "Filterblase" anzusprechen, ist keine leichte Aufgabe.
 
Glücklicherweise steht eine Generation von Kulturschaffenden in den Startlöchern, die Besucher*nnen auf Augenhöge begegnen will, um sich mit all ihren Facetten auseinanderzusetzen. Und das am besten sowohl vor, während und nach dem Kulturerlebnis, als auch außerhalb der Mauern - "Outreach" also. Ob dadurch die Blase platzt? Lesen Sie selbst.

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT - Out of the Box
 
  • Wie ein Krake die Menschen zu uns holen - Interview mit Julien Chapuis, Seite 12 
  • Raus aus der Kultur-Bubble - von Ivana Scharf, Seite 19
  • Irritierende Umwege gehen - Interview mit Paolo Bianchi, Seite 25
  • Zuhören und die Menschen verstehen - Interview mit Peter Gorschlüter, Seite 32
  • Gestaltung durch künstlerische Intervention - von Henning Mohr, Seite 37
  • Die Grenzgänger - von Christian Wille, Seite 43 
 
KALEIDOSCOPE
  • Editorial, Seite 2
  • Unsere Fragen an: Dr. Oliver Götze, Direktor des DB Museums, Nürnberg, Seite 6
  • Meine Arbeitswelt: Antonia Oelmann, Kunstmuseum Bonn, Seite 49
 
... WEITER DENKEN
  • Kultur politisch ... Der Geist des Zusammenhalts. Interview mit Carmen Emigholz, Seite 8
  • Kultur entwickeln ... Auf die Sache selbst zurückgehen - von Björn Johannsen, Seite 49
  • Kultur wissenschaftlich ... Die Vermessung der freien Szene - von Tibor Kliment, Seite 54

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: