01.08.2009

Kultur Management Network Magazin August 2009

Ausgabe 34: Kulturtourismus

Kann es für August einen passenderen Schwerpunkt geben als Kulturtourismus? Wir haben uns sicher nicht nur aufgrund der aktuellen Urlaubszeit für dieses Thema entschieden. Dennoch fügen sich mit dieser Ausgabe von KM zwei Anforderungen an die Lektüre auf wunderbare Weise zusammen: der Nutzwert durch anwendungsorientierte Fachbeiträge einerseits, Anregungen für Ihre individuellen Kultur- und Städtereisen andererseits.
 
Eine Einführung in das Thema Kulturtourismus gibt Ihnen zunächst Patrick Bartos, einem ausgewiesenen Experten auf diesem Gebiet. Bartos verdeut-licht, dass der Kulturmanager hier einmal mehr als Kommunikationstalent gefragt ist. Man hat es im Kulturtourismus stets mit Stakeholdern aus Tourismus, Standortentwicklung und Raumplanung zu tun, mit denen man sich arrangieren muss, um seine "Destination" letztlich erfolgreich vermarkten zu können.
Der häufig geäußerte Einwand, dass nur bei großen Marketingbudgets kulturtouristische Konzepte umgesetzt werden können, wird im Beitrag der Fachhochschule Kufstein erneut widerlegt. Die Studie macht deutlich, dass ein neuer Mut in den Marketing-Konzepten österreichischer Regionen festgestellt werden kann. Bundesländer wie Vorarlberg oder Tirol, die traditionell als Ski- und Wanderparadiese bekannt sind und entsprechend vermarktet werden, buhlen nun auch verstärkt um die Gunst von Städte- und Kulturtouristen. Als Beispiel werden hier die Bregenzer Festspiele genannt, die gerade erst wieder durch eine beeindruckende AIDA-Inszenierung auf der Seebühne überregional für Interesse sorgen.
Der Beitrag von Susanne Böck zeigt die Möglichkeiten für Museen im Tou-rismusmarketing auf. Redakteurin Nicola Kahlig von unserem Wiener Redaktionsbüro sprach mit Herbert Brugger, dem Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH darüber, welche Bedeutung die Museen in seiner Stadt für den Tourismus besitzen. Einblicke in die Zukunft des Kulturtourismus gibt schließlich unsere Korrespondentin aus London, Ulla-Alexandra Mattl.

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT- Kulturtourismus
 
THEMEN & HINTERGRÜNDE
  • Kulturtourismus - Zwischen Kultur- und Destinationsmanagement, Seite 3-6
  • Zukunftsstrategie Kulturtourismus?, Seite 7-12
KM IM GESPRÄCH
  • mit Prof. Dr. Andrea Hausmann, Seite 13-17
VORGESTELLT
  • Linz Kulturhauptstadt Europas 2009, Seite 18-21
SPEZIAL
  • Haydn-Jahr 2009, Seite 27-37
KOMMENTAR
  • Tourismusmarketing ist museumswürdig, Seite 39-40
KONFERENZEN & TAGUNGEN
  • Lehrkonzepte im Kulturmanagement, Seite 47-50
  • "Bist Du so, wie ich Dich sehe?"· Seite 51-52
ZAHLEN & FAKTEN
  • Zukunft des Kulturtourismus, Seite 41-43
SEITENSPRÜNGE
  • Seite 46
 
KM - der Monat
 
KONFERENZEN & TAGUNGEN
  • Lehrkonzepte im Kulturmanagement, Seite 47-50
  • "Bist Du so, wie ich Dich sehe?", Seite 51-52

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: 
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.