01.07.2010

Kultur Management Network Magazin Juli 2010

Ausgabe 45: Ausbildung

Über 20 Jahre schon gibt es Studiengänge und Kurse im Fach Kulturmanagement. Noch immer kommen Jahr für Jahr neue Angebote hinzu. Grund genug einmal zu fragen, inwieweit dies in der Hochschullandschaft, auf dem Arbeitsmarkt und im Kulturbetrieb für Veränderungen gesorgt hat.
 
Wie alles begann, zeigt Prof. Armin Klein auf. Sein Institut an der PH Ludwigsburg gehörte zu den ersten Studienangeboten für Kulturmanagement. Er betont in seinem Bei-trag, wie stark die frühen Jahre noch vom gegenseitigen Austausch um die richtige Ausrichtung des Fachs geprägt war. Ein Austausch, der - abgesehen von den internationalen Netzwerken AAAE (Amerika) und ENCATC (Europa) erst wieder mit der Gründung des Fachverbands Kulturmanagement e.V. vor rund 2 Jahren einsetzte. Den aktuellen Stand dieses recht fruchtbaren Diskussionsprozesses bringt uns Bruno Seger (ZHAW Winterthur) näher, der einer der Teilnehmer des letzten Workshops dieses Verbands in Weimar war. Im Gespräch mit Prof. Hermann-Josef Kiel versuchen wir dann die Fragen zu klä-ren, welche Anforderungen an Bewerber solcher Studiengänge aktuell gestellt werden und ob sich die Hoffnungen auf mehr Professionalisierung im Kulturbetrieb durch die Ausbildungsangebote erfüllt haben. Unser Korre-spondent Thomas Mersich ordnet für uns schließlich Armin Kleins Buch "Gesucht: Kulturmanager" ein, das sich aus der Perspektive der Ausgebildeten und des Arbeitsmarkts dem Thema nähert.

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT - Ausbildung
 
THEMEN & HINTERGRÜNDE
  • Zur Ausbildung von Kulturmanagern, Seite 3
INFOSHOT
  • Aus- und Weiterbildung zum Kulturmanager, Seite 7
KONFERENZEN & TAGUNGEN
  • Das Curriculum im Fokus, Seite 9
KM IM GESPRÄCH
  • Verantwortung für eine gute Ausbildung, Seite 12
EX LIBRIS
  • Gesucht: Kulturmanager, Seite 15
SEITENSPRÜNGE
  • Seite 20
KM - der Monat
 
VORGESTELLT
  • Kunstsammlungen Chemnitz, Seite 21
  • Stadthalle Chemnitz, Seite 23
THEMEN & HINTERGRÜNDE
  • Kulturgenossenschaften, Seite 25
AUSBLICK
  • Mit Chopin hart am Wind, Seite 30
THEMEN &HINTERGRÜNDE
  • Altersvorsorge für Freiberufler, Seite 32
KONFERENZEN & TAGUNGEN
  • Regional Studies Association, Pecs, Seite 36
  • Mai-Tagung, Nürnberg· Seite 39Kreativwirtschaft, Weimar, Seite 40

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: 
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.