10.05.2011

Magazin Mai 2011

Ausgabe 55: Motivation

Motivation ist eines der Kernthemen von Management und Führung. Doch noch immer wird sie von vielen unterschätzt oder falsch verstanden. Wir möchten daher in diesem Monat unseren redaktionellen Schwerpunkt dem Thema Motivation widmen.
 
Wir sprachen zunächst mit dem Berliner Berater Marco Nink, dessen Unter-nehmen den sog. Gallup Engagement Index erstellt. Dieser zeigt einmal im Jahr auf, wie es in deutschen Unternehmen um die Mitarbeitermotivation bestellt ist. Das Fazit ist alarmierend: rund zwei Drittel der Mitarbeiter machen "Dienst nach Vorschrift", haben sich also innerlich von der Firma verab-schiedet. Der Anteil wäre erheblich kleiner, wenn die Chefs besser wüssten, was die Motive und Ziele ihrer Mitarbeiter sind oder was sie möglicherweise demotiviert. Im weiteren Verlauf des Interviews mit Marco Link ergeben sich weitere Besorgnis erregende Befunde - umso mehr empfiehlt es sich als Ein-stieg in die Thematik.
 
Wir denken, dass es gerade im Kulturbetrieb darauf ankommt, Rahmenbedingungen zu schaffen, die Menschen dazu befähigt, ihre volle Leistungsfähigkeit in den jeweiligen Organisationen und Projekten zu erreichen. Ganz nach dem Lebensmotto Hermann Rauhes: "Nur wer selbst brennt, kann an-dere entzünden." Hinzu kommen all jene, die in den letzten Jahren die Chance ergriffen und sich in der Kultur- und Kreativwirtschaft selbstständig gemacht haben. Selbstverwirklichung steht bei den Motiven hier weit vor der finanziellen Unabhängigkeit, die man erlangen kann. Eine aktuelle Werbekampagne bringt es auf den Punkt: "Jeder Mensch hat etwas, was ihn an-treibt!" Erwecken Sie es - bei sich als Unternehmer oder bei anderen als Führungskraft!

Inhaltsverzeichnis

SCHWERPUNKT - Motivation
 
KM IM GESPRÄCH
  • Spürbares Interesse, Lob und Anerkennung, Seite 3
THEMEN & HINTERGRÜNDE
  • SMART und motivierend? Seite 9
  • Motivation oder Motivierung, Seite 16
  • Antrieb, Selbstmotivation, Burnout-Prävention, Seite 21
  • Motivation: Starker Motor oder zartes Pflänzchen? Seite 24
  • Mehr Eigenverantwortung, mehr Motivation, Seite 28
  • Arbeitszufriedenheit beim Praxissemester im Kulturbereich, Seite 33
INFOSHOT
  • Seite 40
KM - der Monat
 
KONFERENZEN & TAGUNGEN
  • 20-jähriges Jubiläum Österreichischer Verband der KulturvermittlerInnen, Seite 42
  • Von der Kunst leben! - Neue Laufbahnen und Erwerbschancen in Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft, Seite 43
  • 11. Tagung Kultur und Ökonomie, Neuchâtel, Seite 48
EX LIBRIS
  • PR im Social Web, Seite 52
  • Kulturpolitik: Eine interdisziplinäre Einführung, Seite 54

Über das Magazin von Kultur Management Network

Sie wollen sich im rasant verändernden Kulturbereich behaupten? Dann müssen Sie sich schnell einen Überblick über neue Tools und Entwicklungen verschaffen, sich orientieren, informieren und das nötige Know-how erwerben können. Das Magazin von Kultur Management Network ist eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, die bewusst auch andere gesellschaftliche Bereiche wie Wirtschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft oder Medien einschließt und mit dem Kulturbetrieb in Beziehung setzt. 
 
Das Magazin von Kultur Management Network bekommen Sie jeden Monat kostenlos per Email. Hier können es kostenfrei abonnieren: 
Im Schwerpunkt jedes Magazins betrachten wir in Hintergrundberichten, Kommentaren, Interviews oder Portraits ein zentrales Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven, um es in seiner Gesamtheit für den Kulturbereich einzuordnen und neue Blickwinkel zu öffnen. Daneben beinhaltet das Magazin verschiedene Reihen, die in loser Reihenfolge in den einzelnen Ausgaben vorkommen. Diese sind:
 
  • Meine Arbeitswelt
  • Buchtipps
  • Kultur wissenschaftlich...
  • Kultur theoretisch und praktisch...
  • Kultur interdisziplinär...
  • Kultur politisch...
  • Kultur planen und entwickeln...
  • Kultur unternehmen...
Im Archiv können Sie sich die früheren Ausgaben herunterladen: 
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.