angewendete Filter: spartenübergreifend
Sparten
Themenreihen
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
Reppel + Partner sieht neue wirtschaftliche Perspektiven durch die Entwicklung von Tourismus und Kultur
06.07.2006
Das Kunst- und Kulturprogramm im Vorfeld zur Fifa-Weltmeisterschaft 2006 hat viel Aufmerksamkeit in den Feuilletons der überregionalen Zeitungen erhalten und vielleicht auch zu Diskussionen um eine Beziehung von Kultur und Fußball geführt. Der Geschäftsführer der DFB-Kulturstiftung, Dr. Volker Bartsch, spricht in diesem Interview über die Initiative, über die Projekte und deren Erfolg, aber auch über Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit mit der Fifa und über das was von dem Programm bleiben wird.
Veronika Schuster, 04.07.2006
Mit Tourismusmarketing mehr Nachfrage für Museumsangebote generieren. Darum ging es bei einer Tagung am 8. und 9. Juni 2006 in Naumburg (Saale). Dirk Schütz war für uns vor Ort.
16.06.2006
er größte Tourismuskanton der Schweiz will sich loslösen von seiner früheren Außendarstellung, die mit einer Vielzahl von Einzelvorstößen die Wahrnehmung Graubündens verwässerte. In Zusammenarbeit mit einer Markenagentur wurde deswegen ein neues Gesicht für Graubünden kreiert. Ein Corporate Design mit dem «graubünden»-Schriftzug regelt seit 2003 Standards für Schriften, Farb- und Bildwelt von Printmedien, die Gestaltung von Korrespondenz sowie die Kennzeichnung von Merchandising- Produkten und Veranstaltungen.
Annina Bertogg, 12.06.2006
ReiheBerufsbild
Peter Vermeulen verließ Ende April das Kulturberatungsunternehmen CULTURPLAN und ist nun Dezernent für Schule, Jugend und Kultur in der Stadt Mülheim a.d. Ruhr. Dirk Heinze vom Kulturmanagement Network sprach mit Peter Vermeulen, der auch Honorarprofessor beim Studiengang Kulturmarketing an der Hochschule Merseburg ist, und fragte insbesondere nach seinen Motiven für den beruflichen Wechsel.
Dirk Heinze, 01.05.2006
Venueexpo - die 3. Fachausstellung für Sport- und Eventveranstalter (Konzert- und Messehallen sowie Sportstadien), dieses Mal in München, ist eine kleine, feine, sehr spezialisierte Messe für ein gezieltes Publikum mit ca. 100 Aussteller von Produkten und Dienstleistungen in diesem Sektor.
Zenaida des Aubris, 01.05.2006
Rückblick auf die Konferenz Kreativität als Wachstumsfaktor.
01.03.2006
Mit dem Buch "Amerika, Du hast es besser? Kulturpolitik und Kulturförderung in kontrastiver Perspektive" hat Steffen Höhne (Hrsg.) eine gute Analyse vorgelegt, die ein weitreichendes Vorurteil in kulturpolitischen Diskussionen untersucht: Ist das amerikanische Modell der Kulturförderung wirklich besser, und damit auch nachahmenswert?
Wigbert Böll, 08.12.2005
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. hat einen neuen Vorstand. Auf seiner 54. Jahrestagung in Rostock am 7. Oktober 2005 wählten die Mitglieder Dr. Thomas R. Fischer, Vorstandsvorsitzender der West LB AG, in den Kulturkreis-Vorstand.
02.11.2005
Nun verliert auch die Kunsthalle Göppingen ihre Sammlung: Der vom Wolfsburger Sammlerehepaar Dr. Hans-Joachim Bönsch und Elisabeth Bönsch zusammengetragene Werkzyklus wird in Zukunft nicht mehr in Göppingen zu sehen sein. Als Grund wurde der von der Stadt abgelehnte, jedoch vertraglich festgelegte Anbau an die Kunsthalle genannt, die der Sammlung weiteren Platz gewähren sollte.
26.10.2005
Ist es Einbildung oder hat sich da tatsächlich ein kulturbeflissener Wohlklang in den Wahlkampf eingeschlichen? Unsere Politiker sind anscheinend von der Muse geküsst: kein Wahlprogramm ohne Kultur. Und was da erst drinsteht: Wahlversprechen mit großem, rhetorischem Glanz...
30.08.2005
Volker Corsten ist neuer Leiter der Kulturredaktion der WELT AM SONNTAG. Corsten, der als Kulturredakteur beim "Stern" und der "Welt am Sonntag" arbeitete und bisher stellvertretender Ressortleiter war, löst Adriano Sack als Kulturchef ab. Dieser wird als New York-Korrespondent weiter für die Zeitung tätig bleiben.
09.08.2005
Der Direktor der österreichischen Galerie Belvedere, Gerbert Frodl, strebt keine Verlängerung seines Ende 2006 auslaufenden Vertrages an und wird in Pension gehen. Ein dementsprechender Bericht in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung "Der Standard" wurde in der Österreichischen Galerie gegenüber der APA bestätigt.
12.07.2005
Projektassistenzen bieten gute Einstiegsmöglichkeiten für Kunsthistoriker mit Sinn fürs Praktische.
Verena Voigt, 04.07.2005
ReiheBerufsbild
Ein Interview von Dirk Schütz mit dem Uni-Magazin zum Berufsfeld des Kulturmanagers, seinen Aufgaben und der derzeitigen Arbeitssituation.
15.06.2005
Ende April trafen sich in Essen anlässlich des Musikschulkongresses '05 abermals Lehrkräfte und Leiter der rund 1.000 Musikschulen in Deutschland zum bundesweiten Dialog. Der Leitgedanke des seit 1971 alle zwei Jahre stattfindenden Events lautet "Aus der Praxis für die Praxis". Angesichts der zunehmend schwierigen Finanzlage erscheint eine (selbst-)kritische Überprüfung der Musikschulpraxis aktuell mehr denn je von Nöten.
Carsten Gayer, 14.06.2005
Am 12. und 13. Mai fand in den Räumen des Literaturhauses München die Abschlussveranstaltung des Programms "Kulturelle Bildung im Medienzeitalter" statt. Kubim wurde als eines der großen Bildungsprogramme der Deutschen Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) im April 2000 beschlossen und umfasste insgesamt 23 Einzelmodellprojekte aus 13 Bundesländern.
09.06.2005
Vom 2. bis 4. Juni 2005 fand in Dresden die Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins statt. Als eines der Ergebnisse präsentierte man die Resolution "Hände weg von den Künstler-Verträgen".
Michaela Delenk, 05.06.2005
Die Jahrestagung vom deutschen Museumsbund 2006 in Karlsruhe widmete sich dem wissenschaftlichen Nachwuchs und den Ansprüchen, die an dessen Ausbildung und zukünftige Tätigkeit von Seiten der Museen gestellt wird.
Veronika Schuster, 20.05.2005
Jahrbuch für Kulturpolitik 2004, von Bernd Wagner (Hrsg.); Klartext Verlagsgesellschaft; 2004
Elke Tröller, 29.03.2005