19.11.2004

Autor*in

Buchrezension

Kompendium Kulturmanagement

Autor: Armin Klein (Hrsg.); Vahlen; 2004
 
15 Jahre nach Gründung des ersten deutschen Studienangebotes für Kulturmanagement, liegt nun - gerade druckfrisch erschienen - ein Werk vor, das man guten Gewissens und ohne Übertreibung als eines der wichtigsten Grund- und Standardwerke für Kulturmanagement in der deutschsprachigen Literatur bezeichnen kann. Und wenn man dem Rezensenten auch schon fast Voreingenommenheit unterstellen kann - das neu erschienene Kompendium Kulturmanagement ist im besten Sinne wieder ein "echter Klein", was schon als eigenes Gütesiegel gelten kann. Gab es in den letzten Jahren schon einige Grundwerke für das Kulturmanagement von Bendixen, Heinrichs und Siebenhaar, so schafft es dieses Werk vor allem das Lehrgebiet Kulturmanagement in einem klaren Bezugsrahmen in seine derzeit wichtigsten Bereiche sowie Arbeits- und Forschungsfelder zu ordnen und die wichtigsten Instrumentarien grundlegend vorzustellen.
Dabei finden nicht nur Lehrmaterialien und Forschungsergebnisse des Herausgebers, Prof. Dr. Armin Klein und seiner Kolleginnen und Kollegen vom Institut für Kulturmanagement an der PH Ludwigsburg Verwendung. Gastbeiträge be-kannter Autoren wie Oliver Scheytt, Elisa Bortoluzzi-Dubach oder Stefan Opitz, grundlegende Artikel zu Themen aus bereits erfolgreichen Veröffentlichungen des Herausgebers (Kulturpolitik, Projektmanagement), Skripte und Beiträge von Konferenzen und Tagungen sowie Beiträge anerkannter internationaler Kapazitäten wie Prof. François Colbert von der HEC Montreal oder Dan Martin von der Carnegie Mellon University Pittsburgh bereichern jedes Kapitel des Buches und runden dieses sinnvoll ab.

Vollständig indes ist es nicht und kann es wahrscheinlich auch nicht sein. So würden, wenn auch derzeit nur am Rande diskutierte, Themen wie Führung und Leadership, Personal- oder Ressourcenmanagement sinnvolle Ergänzungen bieten.
Im Buch mischen sich wissenschaftliche Beiträge mit praxisnahen Inhalten und Beispielen und sind somit nicht nur hervorragendes Grundlagen- und Arbeitsmaterial für Studierende in Kulturmanagement-Studien- und Lehrgängen. Auch Praktiker können dieses Buch zum Auffrischen von Wissen oder zum grundlegenden Einarbeiten in verschiedene Bereiche des Kulturmanagement nutzen und somit auch die nötigen Grundlagen schaffen im Gespräch mit Experten auf "Augenhöhe" diskutieren zu können. Alles in allem ein absolut empfehlenswertes Buch, das in keiner (Studiengangs-) Bibliothek fehlen darf.

Bücher rezensieren

 
Möchten auch Sie Bücher für Kultur Management Network rezensieren? In unserer Liste finden Sie alle Bücher, die wir derzeit zur Rezension anbieten:
 
Schreiben Sie uns einfach eine Mail mit Ihrem Wunschbuch an
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.