21.05.2013
Konferenzen

Schatzkiste oder Rumpelkammer?

Museumssammlungen längerfristig zu erhalten, ist besonders für kleine Museen eine herausfordernde Daueraufgabe. Am 4./5. Oktober findet in Ilanz im Kanton Graubünden eine Tagung statt, die sich mit Fragen des Erhalts von Sammlungen befasst.

Vielerorts genügen die verfügbaren Depots den Anforderungen an einen sachgerechten Kulturgüterschutz nicht, und die Lager platzen aus allen Nähten. Die Tagung benennt die Probleme, zeigt Lösungen auf, schaut sich um nach Unterstützung und denkt weiter bis ins 20./21. Jahrhundert.Die Diskussion mit Museumsleuten über die Kantons- und Landesgrenzen hinaus soll Impulse geben, Wissen transferieren und das Museumsnetzwerk mit wertvollen Kontakten stärken. Diskutieren Sie mit Fachleuten und besichtigen Sie den "Kulturspeicher Arcun da cultura", das neue Museumsdepot des Museum Regiunal Surselva.

Impulsreferate von: Marianne Fischbacher, Beat Gugger, Peter Bretscher, Helmut Schlatter, Michael Kasper, Alessandra Ferrini Giordano, David Vuillaume, Katrin Meier, Chasper Pult, Thomas Felfer und Heidi Amrein.

Podium unter der Leitung von Christof Kübler mit Pius Knüsel, Renate Menzi, Dorothee Linnemann und Andreas Rudigier.

Das detaillierte Programm finden Sie unter www.museen-gr.ch
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.