01.06.2010
Meldung

Die UNESCO-Konvention von 1970 und ihre Anwendung: Standortbestimmung und Perspektiven


Das Übereinkommen der UNESCO über Massnahmen zum Verbot und zur Verhütung der rechtswidrigen Einfuhr, Ausfuhr und Übereignung von Kulturgut vom 14. November 1970 feiert sein 40 jähriges Jubiläum.


Die Umsetzung in der Schweiz ist mit dem Kulturgütertransfergesetz (KGTG) seit 5 Jahren sichergestellt. Wie bewerten, 40 - respektive 5 Jahre - später, Museen, Archäologen, Antiken-händler, Sammler und Behörden seine praktische Anwendung auf internationaler und auf nationaler Ebene?


Die Schweizerische UNESCO-Kommission und das Bundesamt für Kultur laden am Dienstag 1. Juni 2010, 09.30 - 16.45 Uhr, in Bern alle betroffenen privaten und öffentlichen Akteure ein, Informationen, Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos.


Zum Programm und Online-Anmeldung: http://www.unesco.ch/aktuell.html


Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.