06.07.2012
Meldung

Mehr Unterstützung für Museen

Das Bundesamt für Kultur (BAK) nimmt im laufenden Jahr zahlreiche neue Projekte in Angriff. Vor allem will es die Schweizer Museumslandschaft stärken.
In den Jahren 2012 und 2013 hilft das BAK finanziell sieben Institutionen, wie es heute in Bern an der Jahresmedienkonferenz hiess. In den folgenden zwei Jahren kommen sechs weitere hinzu. Es vergibt zudem spezifische Beiträge an aussergewöhnliche Sammlungen, um ihnen optimale Konservierungsbedingungen zu ermöglichen.

Das BAK entwickelt sein Engagement in den neuen Tätigkeitsfeldern, die ihm vom Kulturförderungsgesetz übertragen wurden. Dieses trat am 1. Januar 2012 in Kraft. Der Bund soll vermehrt museale Institutionen unterstützen, die Kompetenzzentren für die Erhaltung des kulturellen Erbes der Schweiz sind.

Um die neuen Aufgaben in Angriff zu nehmen, hat das BAK wichtige Stellen neu besetzt. Im Rahmen dieser Reorganisation wurde David Vitali zum Leiter der Sektion Kultur und Gesellschaft ernannt, Oliver Martin übernimmt die Leitung der Sektion Heimatschutz und Denkmalpflege.
Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.