30.06.2012
Meldung

Prix Suisseculture an Guy Krneta

Der Preis wird am 7. Juli 2012 in feierlichem Rahmen in Biel in Anwesenheit des Bieler Stadtpräsidenten Erich Fehr übergeben.
Mit dem Prix Suisseculture in der Höhe von 20 000 Franken zeichnet eine unabhängige Jury eine Persönlichkeit aus, die sich besondere Verdienste um die Förderung und Vermittlung des Kulturschaffens in der Schweiz erworben hat. Zweck des Preises ist es, eine ausserordentliche kulturelle und kulturpolitische Leistung zu verdanken und dem Publikum bekannt zu machen.

Der Prix Suisseculture wird von Suisseculture ausgeschrieben, der Dachorganisation der Kulturschaffenden in der Schweiz. Gestiftet wird er von der Schweizerischen Interpreten Stiftung SIG

Mit Guy Krneta, geb. 1964, ehrt die Suisseculture einen äusserst engagierten Kulturschaffenden.Guy Krneta hat eine überaus reiche künstlerische Biografie vorzuweisen. Er ist Theaterautor und arbeitete als Dramaturg. Prosaveröffentlichungen in Mundart und Hochdeutsch, er erarbeitet regelmässig Schulhausromane. Stets war und ist Guy Krneta kulturpolitisch engagiert, so zum Beispiel bei Kunst+Politik, wo er als Präsident massgeblich die Aktion Rettet Basel verantwortet. Er war Mit-Initiator des Schweizerischen Literaturinstituts. Künstlerische Arbeit und kulturpolitisches Engagement gehen beim vierfachen Familienvater Hand in Hand. Sein Engagement hat öffentliche Wirkung. Krneta ist einer, der hinsteht, sich Debatten stellt und sie selber initiiert. Klug, gradlinig, weltoffen und stets über die eigenen künstlerischen Ambitionen hinaus blickend, ist Krneta eine Ausnahmeerscheinung im Schweizer Kulturbetrieb.

Die Jury des Prix Suisseculture tagte unter dem Vorsitz der Präsidentin von Suisseculture, Ruth Schweikert. Der Jury gehörten die Vorsteherin des Amtes für Kultur des Kantons Bern, Anita Bernhard, die Ständerätin Anne Seydoux aus dem Kanton Jura, der Direktor der Berner Hochschule der Künste, Thomas Beck, der Bieler Kulturveranstalter Hans-Ruedi Käser, die Künstlerin Barbara Meyer Cesta aus Biel und der Berner Kulturjournalist Beat Glur an.

Suisseculture, der Dachverband der professionellen Kulturschaffenden in der Schweiz, vertritt 27 Organisationen von Kulturschaffenden und UrheberInnen. Bei Suisseculture sind die Schrift­stellerInnen, die Theaterschaffenden, die bildenden KünstlerInnen, die MusikerInnen, die FilmemacherInnen, die JournalistInnen und die FotografInnen organisiert. Suisseculture setzt sich vor allem für die Verteidi­gung der Urheberrechte und die Verbesserung der sozialen Situation von Kulturschaffenden ein.

Die öffentliche Preisverleihung an Guy Krneta wird am 7. Juli 2012 im Rahmen von Cyclope, im Expoparc Nidau stattfinden.

Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.