29.07.2011
Meldung

Sommerakademie Zentrum Paul Klee

Ein jährlicher Anlass mit internationaler Ausstrahlung
Die Sommerakademie ist eine alljährlich wiederkehrende internationale Plattform fur
Gegenwartskunst mit themengebundenen Workshops und fördert die kunstlerische
Produktion und Reflexion sowie deren Vermittlung. Sie lädt dieses Jahr zum sechsten Mal
junge KunstlerInnen und KuratorInnen zu einem zehntägigen Austausch nach Bern ein, um
im Kreis ausgewählter Persönlichkeiten zu arbeiten und sich zu vernetzen. Die Aktivitäten
der Sommerakademie sind Bestandteil des Gesamtkonzepts des Zentrum Paul Klee. Die
Stiftung Sommerakademie ist ein Ausbildungsengagement der BEKBBCBE (Berner
Kantonalbank AG).

Vernetzung am Kulturstandort Bern

Die Sommerakademie legt grossen Wert auf ihre lokale Vernetzung und geht dieses Jahr neben
der Zusammenarbeit mit dem Zentrum Paul Klee auch eine Partnerschaft mit der Stadtgalerie
im PROGR Bern ein.

Konzept und Leitung
Die Sommerakademie 2011 wird von der Gastkuratorin Pipilotti Rist in Zusammenarbeit mit
der kollaborativen Gastkuratorin Franziska Durr geleitet.

Pipilotti Rist (*1962) ist eine renommierte Schweizer Video-Kunstlerin, welche eine Pionierstellung
im Einsatz von bewegten Bildern einnimmt.
www.pipilottirist.net
www.hauserwirth.com/artists/25/pipilotti-rist/biography

Franziska Durr ist als Kunstvermittlerin am Aargauer Kunsthaus tätig und leitet den
Lehrgang Kuverum.
www.aargauerkunsthaus.ch
www.kuverum.ch/personen/franziska.duerr

Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.