Kontaktinformationen
Hochschule für Musik Detmold
Neustadt 20
32756 Detmold
Deutschland
Frau Prof. Lydia Grün
AUSBILDUNGSFÜHRER

Weiterbildung

Master Musikvermittlung/Musikmanagement

Ausbildungsart: Weiterbildung
Institution: Hochschule für Musik Detmold
Abschluss: Master of Music
Ausbildungsdauer: 5 Semester
Studiengebühren: 1.500 EUR / Semester
Region: Nordrhein-Westfalen
Anmeldefrist: 24.09.2018
Studienart: Präsenzstudium
Zulassungsvorraussetzungen
Die Zulassung zum Studium erfolgt jeweils zum Wintersemester. Für die Zulassung zum Studium müssen drei Bedingungen erfüllt sein:
  1. Voraussetzungen für den Weiterbildungsstudiengang Musikvermittlung / Musikmanagement mit dem Abschluss „Master of Music“ sind ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem künstlerischen, musikpädagogischen oder musikwissenschaftlichen Studiengang, Lehramt, Kirchenmusik oder Kulturmanagement
  2. sowie eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens einem Jahr, wobei auch berufspraktische Tätigkeiten berücksichtigt werden können, die während des Studiums abgeleistet worden sind. In Ausnahmefällen kann ein anderer für das Studium relevanter Berufsabschluss akzeptiert werden.
  3. Bewerber/innen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen ein Sprachzertifikat der Niveaustufe TestDaF 5 nachweisen.
Nach Ihrer Bewerbung, die zur Deadline am 24. September 2018 im Prüfungsamt CIS der Hochschule für Musik Detmold eingegangen sein muss, findet direkt im Anschluss ein Bewerbungsgespräch durch die Studiengangsleitung innerhalb des Septembers statt. Das Bewerbungsgespräch kann als persönliches Gespräch, als Skype-Konferenz oder im Rahmen des Tages der Offenen Tür stattfinden. Die Studiengangsleitung wird persönlich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Beschreibung
Der fünfsemestrige Detmolder Master-Studiengang ist einzigartig im deutschsprachigen Raum. Er richtet sich an alle Menschen, die sich professionell mit Musik beschäftigen und ihre Arbeit wirksamer machen wollen. Über musikalisches Erleben und Erfahren wollen wir Teilhabe an Kultur gemeinsam mit und für möglichst viele Menschen möglich machen. Das treibt uns an.
 
State of the Art Musikvermittlung
 
Von Kinder- und Jugendkonzerten bis hin zu Vermittlungswegen für Erwachsene, ob partizipative Formate im kleinen Rahmen oder inszenierte Bühnenkonzepte künstlerischer Musikvermittlung für große Klangkörper – in Detmold lernen Sie erfolgreiche Methoden, Formate und Konzepte kennen, die State of the Art in der Fachszene der Musikvermittlung in Europa sind.

Ihre Ziele

Mit dem Masterstudium können Sie als Konzertpädagog/in oder Leiter/in der Abteilung für Musikvermittlung eines Konzerthauses oder Orchesters arbeiten, oder als Musiker/in Ihre eigene Konzertpraxis (zum Beispiel mit Moderationen oder inszenierten Konzerten) verändern. Sie können Ihre Musikschule in neuer Weise zu einem Kulturträger mit erweitertem Profil ausbauen oder als Kulturmanager/in neue inhaltliche Impulse für Ihr Angebotsspektrum erhalten. Sie können sich als Orchestermusiker/in weiterbilden, um das konzertpädagogische Programm Ihres Orchesters eigeninitiativ gestalten zu können oder in Ihrer freien Tätigkeit innovative eigene künstlerische Musikvermittlungsprojekte gestalten, planen und finanzieren.
 
Modulares Ausbildungskonzept
 
Den Master of Music Musikvermittlung erwerben Sie in einem zeitgemäßen modularen Ausbildungskonzept aus einer Kombination von Präsenz-Wochenenden mit Ihren Kommiliton/innen in Detmold, Lektüre- und Konzeptionsarbeit verteilt auf mehrere Wochen von zu Hause aus und optional und individuell wahrnehmbaren Angeboten, wie Konzertmoderationen, Wettbewerben oder anderen Projekten. Sie wissen vor Ihrem Studium alle Termine und können Ihren Berufsalltag auf diese Zusatzbelastung, an deren Ende ein Master of Music steht, frühzeitig organisieren.
 
Europaweites Netzwerk
 
Detmold ist nicht nur ein Ort des Impulses, von dem vor fast zwei Jahrzenten der entscheidende Anschub zur professionellen Ausbildung für Musikvermittler/innen im deutschsprachigen Raum ausging. Detmold ist selbst Teil eines weitgespannten Kooperationsnetzwerk. Wir verfügen über intensive Verbindungen in die gesamte europäische Szene der Musikvermittlung, ob als aktiver Teil des netzwerk junge ohren, in Kooperation mit anderen Lehreinrichtungen oder mit einem exzellenten Alumni-Netzwerk.
 
Ein/e Detmolder/in sein!
 
All das setzen wir für und mit unseren Studierenden in konkreten Projekten, Produktionen, Exkursionen und weiteren Fortbildungsmöglichkeiten, wie den Regionalen Arbeitskreisen Musikvermittlung um. Als Studierende/r und als Teil der Alumni werden Sie davon jede Woche, auch nach Ihrem Studium, profitieren.
Fächer
Das Studium des Master of Music Musikvermittlung/Musikmanagement beruht auf drei Säulen:
  • den Trainings in Bühnenpräsenz, Sprechtechnik & Rhetorik sowie digitalen Kommunikationsfähigkeiten,
  • dem Live-Betrieb im Konzertlabor Concertino Piccolino,
  • und dem Seminarbetrieb mit Workshops, Vorlesungen und Seminaren mit zu gleichen Teilen wissenschaftlich-reflektorischen, künstlerisch-kreativen und manageriell-organisatorischen Inhalten.
Die Trainings bieten den Studierenden einen geschützten Raum, in dem sie sich kontinuierlich unter der kritisch-kollegialen Fachberatung und Leitung der Coaches entwickeln können. Dabei stehen hier Techniken der Kommunikation auf, vor und hinter der Bühne auf dem Programm: Sprechtechnik, Bühnenpräsenz, Rhetorik und digitale Kommunikation als Form der publizistischen Musikvermittlung. Die Trainings finden an jedem Master-Wochenende statt.

Das Konzertlabor Concertino Piccolino bildet die Konzeption, Planung und künstlerisch-kreative Durchführung eines konzertpädagogischen performativen Angebots ab. Die hochschuleigene Konzertreihe Concertino Piccolino für Vorschulkinder ist in Detmold ein etabliertes und stark nachgefragtes Format. Hier entwickeln die Studierenden von A bis Z unter der fachlichen Begleitung und Anleitung der Künstlerischen Leitung ihr konzertpädagogisches Konzertformat für Kinder und führen es unter Live-Bedingungen auf.

Der Seminarbetrieb versucht über die drei Schwerpunkte wissenschaftlich-reflektorisch, künstlerisch-kreativ und manageriell-organisatorisch zum einen Grundlagen in Inhalten, Methoden und Formaten der Musikvermittlung zu schaffen. Zum anderen werden in den Seminarbetrieb aktuelle Entwicklungen, Themen und Trends eingeflochten und für jedes Studienjahr neu kuratiert. Dabei werden Grundlagenseminare, zum Beispiel zu Qualitätsstandards von Musikvermittlung und Einführungen in grundlegende Management-Skills, vom Team der Studiengangsleitung übernommen. Externe Expert/innen aus dem deutschsprachigen Raum bringen mit Seminaren und Workshops ihre Expertise ein und vermitteln einen Einblick in ihre aktuelle vermittlerische Praxis – ob an einem Konzerthaus, in einem Festival, als Akteurin in einer Stiftung oder als freier Kompositionspädagoge.
Ergänzt wird die Lehre durch eine Vielzahl an optionalen Projektmöglichkeiten: Dazu zählen die Konzerteinführungen für Konzerte des Detmolder Kammerorchesters, die Gestaltung des Familienkonzerts, externe Möglichkeiten der moderativen Gestaltung von Kinder- und Jugendkonzerten bei unseren Kooperationspartner/innen. Dazu finden maximal ein Mal im Jahr Großprojekte statt.

Seit Anfang 2018 findet zudem ein Mal im Jahr im März, in der sogenannten „vorlesungsfreien“ Zeit eine gemeinsame Exkursion in eine Kulturmetropole im deutschsprachigen Raum statt. Inhalt der Exkursion ist der Besuch der Klangkörper, zentralen Bühnen, freier Projektträger/innen und Kulturförder/innen und der Dialog mit den dort fachlich für die Vermittlungsarbeit zuständigen Expert/innen. Oft sind unsere Gesprächspartner/innen Alumni des Studiengangs. Die Exkursion ist auch Ausdruck der Belastbarkeit und des Spektrums des Detmolder Netzwerks.
Leiter / Dozenten
Der Studiengang wird geleitet durch Prof. Lydia Grün. Die Kleingruppen-Unterrichte/Coachings werden von einem Dozent/innen-Team übernommen, deren biografische Tätigkeitsprofile im Studiengang Sie in den Steckbriefen auf www.musikvermittlung-detmold.de fin