Sparten
Themenreihen
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
ReiheKarriere
Viele Menschen träumen davon, ein gefeierter Künstler zu werden - und sehen dabei vor allem die Stars, nicht aber die Vielzahl prekär Beschäftigter. Doch welche Rolle spielt das Einkommen für das Dasein als klassischer Musiker? Und sind Klassische Musiker mit ihrer Berufswahl mit ihrer derzeitigen bzw. mit der langfristigen Lebens- und Einkommenssituation zufrieden?
Martin Lücke, 18.07.2019
ReiheKarriere
Kunst ist schön, macht aber bei aller Leidenschaft auch viel Arbeit - und dies nicht unbedingt immer zu guten Konditionen! Aber muss es denn im Job immer um Leidenschaft gehen? "Nein!", sagt Volker Kitz und zerlegt in "Feierabend!" ein gesellschaftliches Glaubensgerüst.
Julia Jakob, 05.07.2019
ReiheKarriere
Auch wenn Phasen von Arbeitslosigkeit im Kulturbereich zunehmend selbstverständlich sind, bleiben sie für die Betroffenen unangenehm und verunsichernd. Deshalb sollte man sich fragen: Wie wird Arbeitslosigkeit im Lebenslauf bewertet? Wann muss ich als Bewerber*in Arbeitslosigkeit erklären? Und wie kann ich Arbeitslosigkeit produktiv nutzen? Doch weil man in solchen Phasen oft sehr emotional ist, gibt dieser Text rationale Tipps und Antworten.
Mareike Menne, 01.07.2019
ReiheBerufsbild
Gutes Online-Marketing zeichnet sich durch Professionalität, Kreativität und ein Händchen für Daten aus. Doch auch Humor und Überraschungseffekte spielen eine große Rolle. Für unsere Serie zu Berufsbildern im Kulturmanagement haben wir mit Holger Kurtz gesprochen, Online-Marketing-Manager bei MünchenMusik und Mitbegründer des erfolgreichen Klassik-Blogs "Musik - mit allem und viel scharf" und dessen Online-Guerilla-Aktionen.
Holger Kurtz, 17.06.2019
ReiheKarriere
Durch die Mitarbeit in Projekten wird für Kreative nicht selten eine Tür in ihren Traumberuf geöffnet. Doch was passiert, wenn die Projektarbeit den gesamten Berufsweg bestimmt und die Freude über den geliebten Job Sorgen über unsichere Einkommenschancen oder ungenügende Absicherung im Alter weicht? Dies hat eine Studie zu Projektarbeitsmärkten in der Film- und Fernsehindustrie untersucht.
Birgit Apitzsch, 06.06.2019
ReiheKarriere
Die unterschiedlichen Berufsbilder, Funktionsbereiche und Einsatzgebiete von Kulturbetrieben möglichst genau zu kennen, ist für jeden relevant, der sich auf beruflicher Ebene im Management von Kultureinrichtungen bewegt. Im Folgenden soll es darum gehen, warum dies so ist, wie diese Berufsbilder genau aussehen und was KulturmanagerInnen aus diesem Wissen ableiten können.
Marie Meininger, 24.05.2019
ReiheKarriere
QuereinsteigerInnen brechen mit ihrem bisherigen Berufsweg, um etwas völlig Neues zu machen. Warum tun sie das? Haben sie überhaupt das Know-how für die neue Aufgabe? Oder ist es nur seltsam, weil wir unsere Schublade nicht verlassen möchten? Nicht ohne Grund sind QuereinsteigerInnen in vielen Branchen heiß begehrt. Es geht um den frischen Wind. Wir haben mit Markus Muffler über seinen ungewöhnlichen Werdegang gesprochen.
Veronika Schuster, 03.04.2019
Karrieremöglichkeiten und gesellschaftliche Themen wie Diversität, Empowerment oder Digitalisierung betreffen die heranwachsende Generation an Kulturmanager*innen sehr stark. Welche Ideen sie für die Zukunft haben und wie sich das Kulturmanagement international entwickelt, diskutierten die Teilnehmenden der zweiten internationalen Arts and Cultural Management Conference (ACMC) im Januar in Wien.
27.02.2019
ReiheZukunft der Arbeit
Sabbatical? Ein neues Ritual oder eine stylisches, aber völlig überteuertes Wellnessangebot? Alles falsch! Was es mit diesem Mysterium auf sich hat und warum es immer mehr Menschen machen, erklären wir hier.
Kristin Lux, 21.02.2019
Die wachsende Komplexität des Berufsalltags von Führungskräften fordert ein Umdenken ihrer Arbeitsweise hin zu mehr kreativem Gestaltungsspielraum. Welche künstlerischen Impulse Manager* dabei in ihrem Arbeitsalltag sinnvoll einsetzen können, zeigt „Die Künstlerbrille“ von Dagmar Frick-Islitzer und Berit Sandberg.
Hedwig Day, 20.02.2019
ReiheKarriere
Die meisten Kulturschaffenden haben schon als Kind eine Passion für Kunst und Kultur. Doch auch wenn man diese strikt verfolgt, kann sie die eigene Karriere in ungeahnte Bahnen lenken, wie bei Jaana Rasmussen und Nikolas Schriefer.
Jaana Rasmussen, 18.02.2019
ReiheKarriere
Die Anzahl an Kulturmanagement-Studiengängen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Kultur Management Network listet inzwischen über 200 mit verschiedensten Abschluss- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Wie können Studieninteressierte sich in dieser Fülle orientieren?
Karin Wolf, 06.02.2019
ReiheKarriere
Die Gesellschaft verändert sich in ungeheurem Tempo. Kulturschaffende sind dabei nicht nur passiver Teil dieser Transformationen, sondern MitgestalterInnen. Für den Beruf der KulturmanagerIn bedeutet das, sich auf immer neue Aufgabenfelder einzustellen und diese auch in die eigene Karriereplanung einzubeziehen.
Karin Wolf, 25.01.2019
ReiheKarriere
Bei der Karriereplanung im Kulturbereich können schon Praktika während des Studiums eine entscheidende Rolle spielen, denn damit heben sich Absolvent*innen später von der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ab. Worauf Studierende bei der Wahl von Praktikumsstellen achten sollten, erklärt Anke Bohne vom Career Center der Universität Bonn im Interview.
Anke Bohne , 09.01.2019
Das Konzertpublikum der Zukunft? Mittelschicht und Silver Surfer sind es wahrscheinlich nicht. Wen der klassische Musikbetrieb stattdessen erreichen, gewinnen und binden muss, beleuchtete die Heidelberg Music Conference am 15. und 16. November 2018.
Julia Jakob, 14.12.2018
ReiheKarriere
Die meisten Kulturschaffenden haben sich für diesen Tätigkeitsbereich entschieden, weil sie darin einen gesellschaftlichen und oft auch ganz persönlichen Sinn sehen. Doch was, wenn prekäre Beschäftigungen oder sinkende Besucherzahlen Zweifel aufkommen lassen? In ihrem Karrierereiseführer weist Tina Röbel auf die Notwendigkeit neuer Wege hin, wenn man sich auf eine Sinn-Suche beruflicher Art begeben möchte.
Regina Stöberl, 12.12.2018
Am Beispiel des Kulturmanagements zeigt sich, dass künstlerische Kreativität und ökonomisches Denken keine Gegenspieler, sondern zusammenwirkende Werte sind. Welche Auswirkungen dieses Mit- statt nur Nebeneinander mit sich bringt, wurde auf dem KulturInvest!-Kongress 2018 diskutiert.
Julia Jakob, 05.12.2018
ReiheKarriere
Geisteswissenschaftler wählen ihren Beruf meist als Berufung. Umso enttäuschter sind sie, wenn die Realität nicht ihren Erwartungen entspricht. Wer unzufrieden mit seinem Job ist und darüber nachdenkt, etwas zu ändern, kann jedoch zu voreiligen Schlussfolgerungen kommen. Die Lösung, alles hinzuschmeißen und „etwas ganz anderes“ zu tun, ist aber oft ein Trugschluss.
Madeleine Leitner, 30.11.2018
Rund 37 % der Kunstschaffenden in Österreich leben von einem Gesamteinkommen unter der Armutsgefährdungsschwelle. Dies zeigt eine neue Erhebung als Follow-Up zu der 2008 durchgeführten Studie zur sozialen Lage von Künstlerinnen und Künstlern in Österreich. Die zentralen Ergebnisse belegen zehn Jahre später: Es besteht nach wie vor akuter Handlungsbedarf.
23.11.2018
ReiheKarriere
Die meisten Mitarbeiter*innen in Kultureinrichtungen verbindet die Liebe zur Kunst. Dass eine erfolgreiche Karriere auch bei einer späten oder wechselhaften Liebe klappt, zeigt der vierte Teil unserer Interviewreihe mit Agnes Wiesbauer-Lenz und Philipp Stanehl.
Agnes Wiesbauer-Lenz , 22.11.2018