08.06.2012
Fachbeitrag

Marktanalyse Sponsoring 2012: Das Publikum der Schweizer Filmfestivals

An den 47. Solothurner Filmtagen wurden erstmals Resultate der ersten repräsentativen, WEMF beglaubigten Studie zum Publikum von Schweizer Filmfestivals vorgestellt. An der Studie beteiligt haben sich die Solothurner Filmtage, das Festival del film Locarno, das Zurich Film Festival und Visions du réel.
Untersucht wurden u.a. die Reichweite der Festivals, das soziodemografische und psychografische Profil ihrer Besucherinnen und Besucher sowie die Aktivitäten, Mediennutzung und Markenpräferenzen des Publikums.

Die vier Schweizer Filmfestivals erreichen 26,5 % der Schweizer Bevölkerung (rund 1,63 Mio. Menschen), Tendenz steigend. 8,6% der Schweizer Bevölkerung (529'000 Personen) haben in den letzten sechs Jahren eines der vier Filmfestivals besucht. Bildung und berufliche Position der Festivalinteressierten und -besucherInnen sind im Vergleich zur Gesamtbevölkerung überdurchschnittlich hoch. Zudem ist die Zielgruppe gesellschaftlich engagiert und kulturell aktiv.

Jedes der vier untersuchten Festivals hat den Schwerpunkt in seiner Region. Die Filmfestivals erfüllen eine wichtige Funktion für die gesamte Filmbranche, wobei die untersuchten Anlässe aufgrund ihrer Regionen und Inhalte komplementär sind.

Die Datenbasis der Studie bilden 12'140 schriftliche Interviews, womit rund 6,14 Mio. Personen der Schweizer Bevölkerung abgebildet werden können. Die Marktanalyse wurde von Felten & Cie realisiert und basiert auf einer Initiative der «Conférence des Festivals» (www.film-festivals.ch).

Die Präsentation finden Sie hier im Internet aufgeschaltet : Untersucht wurden u.a. die Reichweite der Festivals, das soziodemografische und psychografische Profil ihrer Besucherinnen und Besucher sowie die Aktivitäten, Mediennutzung und Markenpräferenzen des Publikums.

Die vier Schweizer Filmfestivals erreichen 26,5 % der Schweizer Bevölkerung (rund 1,63 Mio. Menschen), Tendenz steigend. 8,6% der Schweizer Bevölkerung (529'000 Personen) haben in den letzten sechs Jahren eines der vier Filmfestivals besucht. Bildung und berufliche Position der Festivalinteressierten und -besucherInnen sind im Vergleich zur Gesamtbevölkerung überdurchschnittlich hoch. Zudem ist die Zielgruppe gesellschaftlich engagiert und kulturell aktiv.

Jedes der vier untersuchten Festivals hat den Schwerpunkt in seiner Region. Die Filmfestivals erfüllen eine wichtige Funktion für die gesamte Filmbranche, wobei die untersuchten Anlässe aufgrund ihrer Regionen und Inhalte komplementär sind.

Die Datenbasis der Studie bilden 12'140 schriftliche Interviews, womit rund 6,14 Mio. Personen der Schweizer Bevölkerung abgebildet werden können. Die Marktanalyse wurde von Felten & Cie realisiert und basiert auf einer Initiative der «Conférence des Festivals» (www.film-festivals.ch).

Die Präsentation finden Sie hier

Informationen zu den Resultaten der einzelnen Festivals:

Solothurner Filmtage, Daniel Fuchs, dfuchs@solothurnerfilmtage.ch
Festival del film Locarno, Marco Cacciamognaga, marco.cacciamognaga@pardo.ch
Zurich Film Festival, Nadja Schildknecht, nadja.schildknecht@zurichfilmfestival.org
Visions du réel, Philippe Clivaz, pclivaz@visionsdureel.ch

Informationen zur MA Sponsoring:
Jean-Baptiste Felten, jbf@feltencie.com

Kommentare (0)
Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.