angewendete Filter: Museum & Kulturelles Erbe
Sparten
Themenwelten
Schlagwörter
Sortierung
Suche starten
Auch in ihrem vierzehnten Jahr beschäftigt sich die wichtigste deutschsprachige Fachveranstaltung zu Museen und Internet, die MAI-Tagung, mit den aktuellen technischen Entwicklungen im Bereich internet-basierter Museumauftritte. Informationen und Projektpräsentationen u.a. zu den Themenbereichen "Social Media", "Apps", und "Museumssammlungen Online" stehen neben Austausch und Vernetzung im Mittelpunkt. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr zudem auf der Repräsentanz von Industriekultur und Zeitzeugenschaft im Internet und auf dem Bereich Serious Games, also spielerische Lerneffekte. Die MAI-Tagung findet am 22. und 23. Mai im Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland statt.
09.05.2014
Dass Menschen mit Behinderung gerade als Mitarbeiter eine Bereicherung sein können, davon ist man im Freilichtmuseum am Kiekeberg überzeugt. Wir sprachen mit dessen Direktor Prof. Dr. Rolf Wiese über eine Tagung zu diesem Thema, die am 12.11. stattfinden wird.
Rolf Wiese, 23.09.2013
Ein Rückblick auf die 10. Museumsmanagement-Tagung 2012 im Freilichtmuseum am Kiekeberg.
Annika Flüchter, 18.11.2012
Dafür zu sorgen, dass der Museumsbesucher das Museum in einem anderen Bewusstseinszustand verlässt, als mit jenem, in dem er es betreten hat: Utopie oder Grundaufgabe des Museums?
29.05.2012
Vertreter der Netzwerke frankophoner und italienischer Museumsverbände sind am 13. und 14. September 2011 in Turin zusammengekommen, um über die grossen Tendenzen in der Museumswelt zu sprechen.
12.10.2011
"MuseumsQuartier geht mit Christian Strasser in eine gute Zukunft" - Kulturministerin Schmied und Stadtrat Mailath-Pokorny präsentieren neuen MQ-Geschäftsführer.
01.09.2011
Jahreskongress ICOM Schweiz & VMS, 25.-26. August 2011, Fribourg
Leticia Labaronne, 06.08.2011
Die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund bot am vergangenen Wochenende die Bühne für die Verleihung von drei europäischen Museumspreisen.
11.04.2011
Die mit 8.000 Euro dotierte Auszeichnung, die seit 2006 jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine in Kooperation mit der ART COLOGNE vergeben wird, geht in diesem Jahr an den Kunstverein Nürnberg Albrecht Dürer Gesellschaft. Die Preisverleihung findet am 16. April 2011 auf der ART COLOGNE statt.
25.03.2011
Die Arbeitsgruppe Museumsevaluation des Arbeitskreises Kultur und Kulturpolitik der Gesellschaft für Evaluation. Eine Vorstellung der Informationsplattform und des Netzwerks.
Nora Wegner, 09.03.2011
Eine Widerrede zur Kritik am ministeriellen "Feudalismus".
Paul Flieder, 08.04.2010
Toni Stoss' Vertrag um zweieinhalb Jahre verlängert - Nachfolgesuche bereits ab Herbst.
07.04.2010
Das Bank Austria Kunstforum übersiedelt im Herbst 2011 in die Seitzergasse in der Inneren Stadt. Das bisherige Ausstellungshaus auf der Freyung ist an die private Immobiliengesellschaft SIGNA Holding verkauft worden.
03.04.2010
Rochade im Wiener Kunstbetrieb: Die Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, Karola Kraus, übernimmt mit 1. Oktober die Leitung des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK). Damit löst sie Edelbert Köb ab.
31.03.2010
Das Landesmuseum Zürich zählte kürzlich den 100001sten Besucher in den neu eingerichteten Dauerausstellungen «Geschichte Schweiz» und «Galerie Sammlungen».
10.03.2010
Die 21. Jahrestagung von Ecsite, dem Europäischen Netzwerk für Science Center und Museen, findet vom 3. bis 5. Juni in der DASA in Dortmund statt. Erwartet werden ca. 850 Museumsleute und Wissenschaftler aus 50 Ländern. Angesprochen sind Mitarbeiter aus natur- und technikhistorischen Museen, Universitäten, Aquarien, Zoos oder Forschungseinrichtungen. Die Konferenzsprache ist englisch. Diesjähriges Thema ist "Exploring Risk".
27.02.2010
Zürich (ots) Das Jahr 2009 gehört zu den erfolgreichsten in der Geschichte des Museum für Gestaltung Zürich: Ein enormes Publikumsinteresse, bedeutende internationale Kooperationen, laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte sowie ein konsequenter Know-how-Transfer aus dem Museum in die Lehre der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) haben sowohl die nationale als auch die internationale Reputation des Hauses unterstrichen. Zudem konnten die reichen Sammlungsbestände mit einer umfassenden Ausstellung und Publikation (Every Thing Design) erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
15.02.2010
Arbeitstagung des vms/ams Verband der Museen Schweiz, am 19. Oktober 2009 in Baden.
Diana Betzler, 08.11.2009
Das Konzept der Publikumsentwicklung (engl.: Audience Development) ist vor allem in der amerikanischen und britischen Museumslandschaft etabliert, wogegen es in Deutschland bisher eher randständig behandelt wurde. Dies sollte sich jedoch ändern, da sich die Publikumsentwicklung sowohl mit den aus dem kulturellen Auftrag abgeleiteten, gesellschaftsorientierten Zielen als auch mit Wirtschaftlichkeitsüberlegungen Erfolg versprechend verbinden lässt.
Eva M. Reussner, 15.02.2009
Am Beispiel des Schweizerischen Nationalforschungsprojektes eMotion. Ein Beitrag von Martin Tröndle (1), Korrespondent, mt@kulturmanagement.net und Volker Kirchberg (2), Stéphanie Wintzerith (3), Karen van den Berg (4), Steven Greenwood (5)
Martin Tröndle, 21.01.2009